Jetzt auch in der App!

Das Handbuch der Bildverarbeitung Mehr

Erweitern Sie Ihr Bildverarbeitungs Know-how

BESSER MEHR WISSEN

Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Experten

Vision Docs - das neue Handbuch ist da

DAS NACHSCHLAGEWERK

FÜR BILDVERARBEITER

Holen Sie sich das aktuelle Handbuch! Mehr

Auflösungs-proportionales digitales Zoom (RPDZ)

Das RPDZ - Resolution proportional digital zoom - hält die Datenrate zwischen der Kamera und dem Rechner konstant, während das Bildfeld der Kamera digital verändert (gezoomt) wird.

Dies wird durch Sub-Sampling der Bildpunkte proportional zur digitalen Zoom- Einstellung erreicht. Beispielsweise stehen in einer 4-Megapixel-Kamera (2048 x 2048), die - wie einige JAI-Kameras - über RPDZ verfügt, vier Zoom-Einstellungen zur Verfügung. Der gesamte sichtbare Bereich wird dargestellt, indem jedes vierte Pixel in jeder vierten Reihe erfasst wird. Dadurch erhält man eine Auflösung von 512 x 512 Pixel (siehe Bild).

Auch in den anderen drei Modi bleibt die Datenrate konstant, bis schließlich die Bildmitte mit 512 x 512 Pixeln erreicht wird. Dadurch kann z.B. auch in Multi- Kamera-Netzwerken mit limitierter Bandbreite ein digitales Zoom realisiert werden.