Jetzt auch in der App!

Das Handbuch der Bildverarbeitung Mehr

Erweitern Sie Ihr Bildverarbeitungs Know-how

BESSER MEHR WISSEN

Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Experten

Vision Docs - das neue Handbuch ist da

DAS NACHSCHLAGEWERK

FÜR BILDVERARBEITER

Holen Sie sich das aktuelle Handbuch! Mehr

Beleuchtungswinkel

Der wahrscheinlich wichtigste Faktor, der bestimmt, wie das erfasste Bild erscheint, ist der Winkel, in dem das Licht auf das Prüfobjekt trifft.

Es gibt zwei wesentliche Beleuchtungsarten, die im Diagramm dargestellt sind: Die Auflichtbeleuchtung, bei der sich die Beleuchtung auf der gleichen Seite wie die Kamera befindet, und die Hintergrundbeleuchtung, bei der die Lichtquelle hinter dem Prüfobjekt positioniert ist.

Die Techniken können wie folgt zusammengefasst werden:

Auflichtbeleuchtung

Hintergrundbeleuchtung

Ersetzen wir zunächst das Prüfobjekt durch einen perfekten und planen Spiegel. Mit Hellfeld werden alle Arten von Beleuchtungen bezeichnet, bei denen die Strahlen der Lichtquelle von der Spiegeloberfläche direkt auf die Optik reflektiert werden. Licht einer Dunkelfeldbeleuchtung wird an den Unebenheiten der Objektoberfläche gestreut und ein Teil des Streulichts in die Richtung der Optik abgelenkt.

Diese prinzipiellen Beleuchtungsarten können mit verschiedenen Produkttypen realisiert werden.

Weitere Beleuchtungsmethoden:


Mehr zum Thema: