Jetzt auch in der App!

Das Handbuch der Bildverarbeitung Mehr

Erweitern Sie Ihr Bildverarbeitungs Know-how

BESSER MEHR WISSEN

Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Experten

Vision Docs - das neue Handbuch ist da

DAS NACHSCHLAGEWERK

FÜR BILDVERARBEITER

Holen Sie sich das aktuelle Handbuch! Mehr

Diffuse Durchlichtbeleuchtung

Technik bei der eine diffuse Beleuchtung hinter dem Objekt plaziert wird, um ein Schattenbild zu erzeugen.

Dies ist eine Technik, bei der eine diffuse Beleuchtung hinter dem Objekt platziert wird, um ein Schattenbild zu erzeugen. Diese Technik wird schwerpunktmäßig eingesetzt, um Bohrungen oder Umrisse zu überprüfen, oder wenn durchscheinende Objekte hellere und dunklere Abweichungen im Prüfbereich aufweisen.

Im nachfolgenden Bild wird der Füllstand einer Flasche überprüft. Das erste Bild wurde unter Verwendung einer normalen Haushaltsbeleuchtung aufgenommen. Beim zweiten Bild wurde eine starke Durchlichtbeleuchtung eingesetzt, die ein klares Bild des Füllstandes erzeugt. Der Füllstand erscheint nun als dunkle Linie im Kamerabild und kann folglich mit Software ohne weiteres detektiert werden.

Überprüfung des Füllstands einer Flasche: Bild unter Verwendung einer normalen Haushaltsbeleuchtung.

Hier wurde eine starke Durchlichtbeleuchtung eingesetzt, die ein klares Bild des Füllstandes erzeugt.

Ein anderer Einsatzbereich für Durchlichtbeleuchtungen ist die Anwesenheitskontrolle. Bei dem folgenden Beispiel wird das Bild eines Bauteils in ein Binärbild umgewandelt, um so simple Defekte wie verbogene oder fehlende Drähte erfolgreich detektieren zu können.

Beispiel 2 ohne diffuse Durchlichtbeleuchtung

Beispiel 2 mit diffuser Durchlichtbeleuchtung