NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

DALSA erweitert die Genie-Serie

26. März 2010

Mit dem monochromen Modell Genie M1280 und der Farbvariante Genie C1280 erweitert DALSA seine Genie-Serie um zwei weitere attraktive Kameras mit 1280 x 960 Pixeln Auflösung.

Die beiden Neulinge im DALSA-Portfolio basieren auf dem bewährten ICX445-Sensor von Sony, der eine aktive Auflösung von 1280 x 960 Bildpunkten bei einer quadratischen Pixelgröße von 3,75 x 3,75 µm zur Verfügung stellt. Somit schließt die Genie M/C 1280 die bisherige Lücke bezüglich der Auflösung innerhalb der Genie-Serie. Die maximal erzielbare Bildrate beider Modelle beträgt 24 Bilder pro Sekunde.

Zu den weiteren Merkmalen der Genie M/C1280 zählen je zwei optoisolierte Ein- und Ausgänge, welche die Gigabit-Ethernet-Schnittstelle flankieren. Für die Montage der Optik stehen C- oder CS-Mounts sowie ein 90°-Winkelkopfadapter zur Verfügung. Aufgrund der Stromversorgung mit 12 bis 24 Volt eignen sich beide Kameras optimal für den Einsatz im Maschinenbau. Auch die Preisgestaltung mit einem Listenpreis von unter 800 € macht die Genie M/C 1280 zu einer attraktiven Kamera für Lösungen in vielen Branchen.

Als Software-Plattform kann der Anwender zwischen dem Sapera LT-Paket von DALSA und der Bildverarbeitungs-Software Comon Vision Blox (CVB) von STEMMER IMAGING wählen. Wie bei allen GigE Vision-Kameras, die über STEMMER IMAGING bezogen werden, ist die CVB CameraSuite dabei kostenloser Bestandteil der Produkte.

Die Genie-Familie von DALSA ist eine der am längsten am Markt verfügbaren GigE-Kamera-Serien. Ihre Modelle nutzen hochsensible, Hochleistungs-CCD- und -CMOS-Sensoren und sind in einer Vielzahl unterschiedlicher Auflösungen von VGA bis 1600 x 1200 Pixel in Monochrom und Farbe erhältlich.

Teledyne DALSA

Waterloo, Canada

Die kanadische Teledyne DALSA Inc., ein Unternehmen der amerikanischen Teledyne Technologies Inc., liefert für den Bereich der digitalen Bildverarbeitung ein enormes Produktspektrum. Neben universellen Zeilenkameras umfasst es technologische Highlights wie TDI-Zeilen- (Time Delay Integration), Multi Tap-, High Speed-, Flächen- und hochauflösende Kameras. Daneben zählen PCI-Bilderfassungsboards, Embedded Processing-Systeme bis hin zu intelligenten IPD-Kompakt-Systemen zu den Komponenten für alle Aufgaben in der industriellen Qualitäts-, Vollständigkeits- und Fehlerkontrolle.