NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

VISION 2010: Das Schaufenster der Bildverarbeitung

14. Oktober 2010

Vom 9. bis 11. November kommen die führenden Komponenten-Hersteller der Bildverarbeitung, aber zunehmend auch wieder Systemanbieter aus aller Welt zu ihrer jährlichen Leistungsschau zusammen.

»Die Marke von 300 Ausstellern ist geknackt!« Diese erfreuliche Entwicklung konnte Florian Niethammer, der Projektleiter der VISION, vor wenigen Wochen verkünden. Mitverantwortlich für diese Zunahme ist sicher die Tatsache, dass verstärkt auch wieder Systemhäuser die vielversprechende VISION als gute Plattform für Endkunden-Kontakte für sich entdeckt haben. Insbesondere kleine und mittelgroße Integratoren nutzten im vergangenen Jahr das Komplettpaket der Systemstände in der Integration Area. »Der Großteil dieser Aussteller war mit dem Resultat von 2009 sehr zufrieden und hat das Angebot auch 2010 wieder angenommen«, so Niethammer. »Die Integration Area wurde nochmals erweitert und von weiteren Firmen gebucht. Diese Möglichkeit hat somit wesentlichen Anteil an der neuen Rekord-Ausstellerzahl.«

STEMMER IMAGING gehört nach wie vor zu den wichtigsten Ausstellern in Stuttgart. Wir präsentieren Ihnen am Stand C51 in Halle 4 eine ganze Reihe von Neuentwicklungen. Technisch zählt dabei derzeit 3D zu den attraktivsten Themen. Hier ist eine stark steigende Nachfrage nach Systemen erkennbar, die eine echte 3D-Vermessung erlauben. Ein Highlight in diesem Bereich ist die 3D- Kamera von VRmagic, die das Unternehmen auf der VISION erstmals vorstellt.

Interessante Entwicklungen gibt es auch im Bereich der Kamera-Technik, dem umsatzstärksten Komponenten-Segment der Bildverarbeitung: Hier werden höhere Auflösungen und Geschwindigkeiten immer erschwinglicher, wovon vor allem die Anwender profitieren. Für diese These spricht auch die anhaltende Suche nach immer schnelleren Interfaces wie u.a. 10 GigE oder Future CameraLink sowie der Rückgang der Kamera-Designs auf Analog-Basis.

Besonders spannend ist zudem die verstärkt erkennbare Spezialisierung von Kameras: Innovationen wie die bereits genannten 3D-Kameras, Zeilensensoren, Kameras mit mehreren und speziellen Sensoren, Kameras mit verschiedenen Schnittstellen oder auch mit industriellen Gehäusen erschließen in ihren jeweiligen Spezialgebieten Vorteile für den Kunden, die in bestimmten Anwendungen oder Branchen besonders wertvoll sind.

STEMMER IMAGING

Puchheim, Germany

STEMMER IMAGING ist seit 1987 in der industriellen Bildverarbeitung tätig und mittlerweile Europas größter Technologie-Anbieter in diesem Bereich. 1997 stellte STEMMER IMAGING mit Common Vision Blox (CVB) eine leistungsstarke Programmierbibliothek vor, die eine schnelle und zuverlässige Entwicklung und Implementierung von Bildverarbeitungslösungen ermöglicht und inzwischen weltweit über 40.000 mal in verschiedensten Branchen erfolgreich im Einsatz ist.