NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

Neue Bildverarbeitungs-Kameras von VRmagic: Hochauflösend, intelligent und mit Global Shutter

19. Oktober 2011

VRmagic stellt auf der VISION 2011 seine neuen Kameras für die industrielle Bildverarbeitung vor: Modelle mit dem CCD-Sensor Sony ICX445 und CMOS-Sensoren mit Global Shutter von CMOSIS.

VRmagic erweitert seine Serie intelligenter Bildverarbeitungs-Kameras um drei Modelle mit hochauflösenden Sensoren. Die programmierbaren, Linux-basierten, intelligenten Kameras werden zur VISION 2011 auch mit dem CCD-Sensor ICX445 von Sony und den CMOS-Sensoren CMV 2000 und CMV 4000 von CMOSIS erhältlich sein.

Auswertung direkt in der Kamera

Mit den hochauflösenden Global-Shutter-Sensoren vervollständigt der Mannheimer Hersteller VRmagic die Reihe seiner intelligenten Kameras und deckt nun Auflösungen von 0,36 bis 4,2 Megapixel ab. Kombiniert mit den Bildverarbeitungs-Möglichkeiten des DaVinci Dual Core-Prozessors stehen damit äußerst leistungsfähige Kameras für alle Bildverarbeitungs-Anwendungen zur Verfügung, bei denen die Auswertung ohne zusätzlichen PC direkt im System erfolgen kann.

Vielfältige Kamera-Bauformen für die Bildverarbeitung

Die neuen Kameras von VRmagic sind als Monochrom-Kamera oder Farbkamera, als Platinen-Version oder im hochwertigen Aluminiumgehäuse mit C-Mount-Anschluss erhältlich. Auch Sonderbauformen mit abgesetztem Sensorkopf und die Multisensor-Kamera mit bis zu vier pixelsynchronen externen Sensoren werden mit dem Sony ICX445 CCD-Sensor ausgestattet werden.

VRmagic Smart Components

Weiterhin werden die Produkte der Smart Components-Reihe von VRmagic um einen FPGA-Baustein und ein USB-Interface mit den oben genannten Bildsensoren ergänzt.

VRmagic

Mannheim, Germany

Das 2001 in Mannheim gegründete Unternehmen VRmagic entwickelt, produziert und vertreibt Kameras und optische Tracking-Systeme für Bildverarbeitungs-Aufgaben in Industrie und Wissenschaft. Virtual-Reality-Simulatoren für die medizinische Ausbildung bilden einen zweiten Geschäftsbereich.