NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

Optronis CL4000 CXP: Erste CoaXPress-Kamera mit 4 Megapixel

14. Oktober 2011

Optronis präsentiert auf der VISION 2011 die Kamera-Neuheit CL4000 CXP. Der Kehler Hersteller von Bildverarbeitungs-Kameras hat damit die weltweit erste 4 Megapixel-Kamera mit CoaXPress-Schnittstelle entwickelt.

CoaXPress gilt neben CameraLink HS als einer der vielversprechendsten Anwärter für einen neuen Standard in der Industriellen Bildverarbeitung. Die Hochgeschwindigkeits-Kamera CL4000 CXP von Optronis verfügt über einen CMOS- Sensor mit High-Speed Global Shutter und einer Bildauflösung 2304?x?1720 Bildpunkten. Sie ist sowohl Monochrom-Kamera als auch als Farb-Kamera verfügbar. Bei voller Auflösung erreicht die High-Speed-Kamera eine Bildfrequenz von 500 Bildern/s. Diese kann zusätzlich durch eine Reduzierung des Auslesefensters (ROI) gesteigert werden. Bei einer Auflösung von 2304?x?4 Pixeln wird die Maximal-Geschwindigkeit von 100.000 Bildern/s erreicht.

Hochgeschwindigkeit: CMOS-Sensor mit Global Shutter

Der sehr schnelle Global Shutter des CMOS-Sensors erlaubt Verschlusszeiten bis in den Bereich von 2 Mikrosekunden und ermöglicht so selbst von Objekten mit Hochgeschwindigkeit noch messerscharfe Aufnahmen. Die Bilddaten werden in separate Pakete aufgeteilt und über vier parallel geschaltete Koaxial-Kanäle mit ca. 2 GB/s zur Erfassung an den PC übertragen. Für den Datentransfer eignen sich die seit vielen Jahren etablierten und kostengünstigen Koaxial- Kabel, die Kabellängen von 40 Metern bei maximaler Bildrate ermöglichen.

Bilddatenerfassung mit FireBird und microEnable 5

Als ideale Kombination der Hochgeschwindigkeits-Kamera empfehlen wir zur Bilddatenerfassung die neuen Bilderfassungskarten FireBird von Active Silicon und microEnable 5 CoaXPress von Silicon Software.

Optronis

Kehl, Germany

Optronis entwickelt, fertigt und vertreibt Kameras für wissenschaftliche und industrielle Anwendungen. Streak-Kameras, schnelle Videokameras und bildverstärkende Kameras von Optronis werden zur Erfassung kurzer optischer Vorgänge und lichtschwacher Ereignisse eingesetzt.