NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

APG: Kamera-Schutz an Robotern

22. Februar 2012

Mit der 24C-Serie von APG (Allison Park Group) führen wir leichtgewichtige Kamera-Schutzgehäuse im Programm, die sich besonders für Anwendungen im Roboterumfeld eignen.

Die stabilen Gehäuse der 24C-Serie von APG eignen sich für alle Kameras mit einem Querschnitt bis 44 mm x 30 mm wie z.B. AVT Manta, Guppy und Stingray sowie DALSA Genie, JAI?CM-030?GE und Sony?XC-HR50/XC-ST50. Zudem lässt sich ein Ringlicht mit einem Durchmesser von bis zu 55 mm in das Gehäuse integrieren.

Alle Modelle der Gehäuse-Serie sind aus Aluminium konstruiert und entsprechen der Schutzart IP65. Ein weiteres Highlight ist der werkzeugfreie Zugang zu den eingebauten Kameras und Optiken. Standardmäßig wird das Gehäuse mit einer PG21-Kabelverschraubung ausgeliefert.

Je nach Aufgabenstellung und Einsatzbereich können u.a. Optionen wie eine integrierte Luftkühlung und ein Schwenk-/Neigekopf ausgewählt werden. Als Frontscheibe stehen Materialien aus Glas oder Kunststoff zur Verfügung. Ein optionaler Windvorhang ist besonders empfehlenswert bei sehr staubigen, wasser- oder ölhaltigen Einsatzumgebungen. Der per Druckluft vor der Frontscheibe aufgebrachte Windvorhang hält diese effektiv von Verschmutzungen frei.

APG

Allison Park, United States

Allison Park Group, Inc. (APG) aus dem amerikanischen Pennsylvania produziert hochwertige Schutzgehäuse für Kameras und Beleuchtungen zahlreicher namhafter Hersteller, wie zum Beispiel Allied Vision Technologies (AVT), Cognex, DALSA, JAI, Sony und Toshiba.

APG - Industriegehäuse für Bildverarbeitungskameras
  • Kameragehäuse für raue industrielle Umgebungen
  • Gehäuse für Applikationen in der Lebensmittelbranche
  • Spritzwasser- und explosionsgeschützte Gehäuse