NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

Nachwuchsförderung

29. April 2013

Anlässlich der „Competence Center Partnerfachtagung“ der Hochschule München, Fakultät für Informatik und Mathematik, prämierte STEMMER IMAGING Ende April drei Studierende für ihre herausragenden Bachelor- und Master-Arbeiten auf dem Gebiet der Bildverarbeitung.

Für zwei kooperativ durchgeführte Bachelorarbeiten mit dem gemeinsamen Ziel der „Objektverfolgung mit Smartphone-gesteuertem Quadrocopter“, wurden Siegfried Ippisch (1. Foto, 3. v.l.) und Danijel Peso (1. Foto, 2. v.l.) mit einem Förderpreis in Höhe von 1000 € ausgezeichnet. Die Masterarbeit „Untersuchung verschiedener Algorithmen zur Ermittlung des Optischen Flusses als Grundlage für Bildsegmentierung und Objektverfolgung“ von Manuel Zimmermann (2. Foto, Mitte) wurde ebenfalls mit 1000 € prämiert.

Alle drei Studenten erhielten diese Auszeichnungen während der „Competence Center Partnerfachtagung“ der Hochschule München, Fakultät für Informatik und Mathematik, aus den Händen von Prof. Dr. Alfred Nischwitz (links) und Peter Stiefenhöfer (rechts), Leiter Marketing & Öffentlichkeitsarbeit von STEMMER IMAGING.

STEMMER IMAGING

Puchheim, Germany

STEMMER IMAGING ist seit 1987 in der industriellen Bildverarbeitung tätig und mittlerweile Europas größter Technologie-Anbieter in diesem Bereich. 1997 stellte STEMMER IMAGING mit Common Vision Blox (CVB) eine leistungsstarke Programmierbibliothek vor, die eine schnelle und zuverlässige Entwicklung und Implementierung von Bildverarbeitungslösungen ermöglicht und inzwischen weltweit über 40.000 mal in verschiedensten Branchen erfolgreich im Einsatz ist.