NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

AVT: Acht neue Prosilica GT-Kameramodelle ab sofort verfügbar

6. September 2013

Die neuen Modelle der Kameraserie Prosilica GT von Allied Vision Technologies (AVT) sind mit den neuesten Sensoren von CMOSIS, Sony und Truesense Imaging ausgestattet und arbeiten mit Auflösungen von 2,2 bis 29 Megapixel.

Die Prosilica GT-Kamerafamilie von Allied Vision Technologies ist speziell für die harten Bedingungen im Outdoor-Einsatz konstruiert und arbeitet selbst im extremen Temperaturbereich zwischen -10°C und +60°C. Die Kameras verfügen über eine GigE Vision-Schnittstelle mit Power over Ethernet. Die Modelle im unteren Auflösungsbereich mit kompaktem Standardgehäuse unterstützen eine präzise Kontrolle der Objektivblende via P-Iris und DC-Iris, während in den hochauflösenden Modelle eine Ansteuerung für Canon EF-Objektive vorgesehen ist. Die Kameras der Prosilica GT-Serie eignen sich hervorragend für anspruchsvolle Applikationen in der Verkehrs- und Sicherheitsüberwachung sowie der industriellen Inspektion unter erschwerten Bedingungen.

AVT Prosilica GT2000 und Prosilica GT2050

Zwei der neuen Modelle setzen auf die CMOS-Sensoren CMV2000 und CMV4000 von CMOSIS mit Global Shutter. Die Prosilica GT2000 liefert bei voller Auflösung (2048 x 1088) 50 Bilder/s, während die 4-Megapixel Prosilica GT2050 eine maximale Bildrate von 25 Bildern/s bei voller Auflösung (2048 x 2048 Pixel) aufweist. Beide Modelle sind auch als NIR-Version mit optimierter Nahinfrarotempfindlichkeit erhältlich. Die Quanteneffizienz des Sensors bei 900 nm wird im Vergleich zur Standardversion von 8 % auf 16 % verdoppelt.

AVT Prosilica GT3400

Die neue Prosilica GT3400 arbeitet auf Basis des 9 Megapixel EXview HAD CCD II-Sensors ICX814 von Sony. Sie liefert eine exzellente Bildqualität, hohe Empfindlichkeit auch im Nahinfrarotbereich sowie geringes Rauschen und optimierte Blooming-Unterdrückung. Ihre Bildrate beträgt bei voller Auflösung (3384 x 2704 Pixel) 13 Bilder/s.

AVT Prosilica GT4905 und Prosilica GT4907

Mit 16 Megapixel-Sensoren von Truesense Imaging sind die CCD-Modelle Prosilica GT4905 und Prosilica GT4907 ausgestattet. Der KAI-16070 35 mm-Sensor der Prosilica GT4907 ist ein neuer 7,4 µm Interline Transfer-CCD mit einer sensationellen Pixelkapazität von 40.000 Elektronen. Der Sensor glänzt mit hervorragender Smear-Unterdrückung und einer sehr linearen Dynamic Range bei einer hohen Bildrate von 7,6 Bildern/s bei voller Auflösung. Alternativ präsentiert AVT mit der Prosilica GT4905 ein weiteres Modell mit 16 Megapixel Auflösung. Diese Kamera ist allerdings mit dem KAI-16050 CCD-Sensor im APS-H Format von Truesense Imaging ausgestattet, der eine Bilddiagonale von 32,36 mm aufweist. Diese Kamera liefert bei voller Auflösung 7,5 Bilder/s.

AVT Prosilica GT6600

Die Prosilica GT6600 verwendet den 29 Megapixel-CCD-Sensor KAI-29050 von Truesense Imaging. Dank seiner Pixelgröße von 5,5 µm besticht dieser Sensor mit hoher Empfindlichkeit und geringem Rauschen. Die Prosilica GT6600 liefert 4 Bilder/s mit einer Auflösung von 6576 x 4384 Pixel.

Vertical Overflow Drain

Alle drei Truesense Imaging-Sensoren verfügen über das so genannte Vertical Overflow Drain, das Blooming-Artefakte verhindert. Selbstverständlich nutzen sie einen elektronischen Verschluss, um die Belichtungszeit präzise zu kontrollieren. Diese Kameras sind standardmäßig mit F-Mount-, optional aber auch mit M58-Mount-Anschlüssen ausgestattet und somit zu einer breiten Auswahl an hochqualitativen Objektiven kompatibel.

Allied Vision

Stadtroda, Germany

Die Allied Vision Technologies GmbH entwickelt und produziert Kameras und Komponenten für Anwendungen der industriellen und wissenschaftlichen Bildverarbeitung. Durch innovative Produkte und eine hohe Fertigungsqualität hat sich das Unternehmen in wenigen Jahren zu einem führenden Anbieter von digitalen Kameralösungen entwickelt.

Allied Vision Prosilica GT - GigE Vision-Kamera für extreme Bedingungen
  • Konzipiert für den Outdoor-Einsatz und ITS / Verkehrsüberwachung bei extremen Temperaturen
  • Einsatzfähig in breiten Temperaturbereichen
  • Robustes, thermisch belastbares Gehäuse und motorisierte Objektiv-Steuerung
  • Hochempfindliche und schnelle Sensoren