NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

Tamron mit neuen Ultra-High-Resolution-Objektiven

1. Oktober 2013

Um auch in Zukunft den steigenden Qualitätsanforderungen und dem Trend zu immer höheren Auflösungen gerecht zu werden, hat Tamron eine neue C-Mount–Serie für Kameras mit 2/3“-Sensoren entwickelt.

Laut Tamron garantieren die neuen Objektive der M23FM-Reihe eine Auflösung von 6 Megapixel bis in die Randbereiche. Dies entspricht einer Pixelgröße von etwa 3 ?m. Das robuste Gehäuse der C-Mount-Objektive hält dabei auch den höchsten mechanischen Beanspruchungen stand, so dass diese Objektivserie besonders für den rauen Industrieeinsatz geeignet ist.

Ultrahohe Auflösung über die gesamte Sensorfläche

Modelle mit den Brennweiten 50 mm, 35 mm und 25 mm sind ab sofort verfügbar. Vier weitere Brennweiten, die auch den Weitwinkelbereich bedienen, werden nach Aussage von Tamron in Kürze folgen. Als wesentliche Hauptmerkmale nennt der Hersteller unter anderem die ultrahohe Auflösung über die gesamte Sensorfläche, sehr kurze Naheinstellgrenzen, eine sehr geringe Verzeichnung und chromatische Aberration sowie eine sehr hohe Randausleuchtung. Auch bei schlechten Lichtbedingungen sorgt die hohe Lichtstärke der M23FM-Objektive für beste Resultate. Der Blenden- und Fokusring kann an jeweils drei Stellen fixiert werden.

Tamron

Köln, Germany

Seit seiner Gründung im Jahre 1950 entwickelt die japanische Tamron vor allem Wechselobjektive für Spiegel-Reflex-Kameras. Die Erfahrungen aus diesen Produkten fließen heute jedoch genauso in die Fertigung von C-Mount- und CS- Mount-Objektiven für die Bildverarbeitung ein.