NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

Turbo-Boost für Embedded-Multi-Kamera-Bildverarbeitungssysteme

2. Dezember 2013

Neu in der Riege der Embedded-Multi-Kamerasysteme für die industrielle Bildverarbeitung von Teledyne DALSA ist die Geva 3000. Das System, erhältlich als GigE- oder CameraLink-Version und ausgestattet mit einem Gen3 Intel Core i7-Prozessor, besitzt eine um das Sechsfache höhere Verarbeitungsleistung als das Einsteigermodell Geva 300 und bietet bis zu dreimal mehr Leistung als das Geva 1000-System.

Bei der Geva-Serie sitzt der Prozessor in einem industrietauglichen, lüfterlosen Kamera-Controller anstatt im Kamerakopf. Dadurch kann man das System problemlos integrieren, denn der Controller lässt sich einfach zusammen mit anderen Automatisierungssteuerungen in einem Gehäuse verbauen; und die kleinere Kamera ist von Vorteil, wenn der Platz knapp ist.

Der energiesparende, leistungsstarke Gen3 Core i7 Turbo-Prozessor mit 3,2 GHz ist ideal für die meisten Bildverarbeitungsapplikationen. Die Geva 3000 bietet außerdem einen schnellen DDR3-Onboard-Programmspeicher mit 8 GByte und 1333 MHz, der sich für Multi-Kameraanwendungen und hochauflösende Bilder perfekt eignet. Die Geva 3000 wird entweder mit der Bildverarbeitungssoftware iNspect Express oder Sherlock ausgeliefert. Beide Softwarepakete laufen auf dem Microsoft Windows 7 Embedded Betriebssystem.

Unterstützt Flächen- und Zeilenkameras von Teledyne DALSA

Die Geva 3000 unterstützt Flächen- und Zeilenkameras von Teledyne DALSA. Die GigE-Modelle umfassen sechs GigE-Anschlüsse, mit der sich eine Vielzahl von Inspektionsaufgaben mit mehreren Kameras und Mehrpunkt-Verbindungen realisieren lassen. Eine breite Palette an Anschlüssen wie USB, RS-232, DSUB, DVI-D und HDMI-Display erlauben die Anbindung an PL-USB (ein zugehöriges I/O-Erweiterungsmodul, das die einfache Integration von bis zu vier Teledyne DALSA Genie-Kameras gestattet), an Peripheriegeräte, serielle SPS und mehrere Displays mit Auflösungen von bis zu 2048 x 1536 Pixel.

Die CameraLink-Version ist mit der Teledyne DALSA Xcelera-CL PX4 Dual- Bilderfassungskarte ausgestattet. Dieser Frame Grabber kann zeitgleich Daten von zwei Camera Link-Base-Kameras oder einer Medium-Kamera erfassen. Teledyne DALSA bietet eine Reihe von Flächen- und Zeilenkameras an, die diesen Standard unterstützen.

Teledyne DALSA

Waterloo, Canada

Die kanadische Teledyne DALSA Inc., ein Unternehmen der amerikanischen Teledyne Technologies Inc., liefert für den Bereich der digitalen Bildverarbeitung ein enormes Produktspektrum. Neben universellen Zeilenkameras umfasst es technologische Highlights wie TDI-Zeilen- (Time Delay Integration), Multi Tap-, High Speed-, Flächen- und hochauflösende Kameras. Daneben zählen PCI-Bilderfassungsboards, Embedded Processing-Systeme bis hin zu intelligenten IPD-Kompakt-Systemen zu den Komponenten für alle Aufgaben in der industriellen Qualitäts-, Vollständigkeits- und Fehlerkontrolle.

Teledyne DALSA Geva: Kompakter GigE Vision Bildverarbeitungsrechner
  • Leistungsfähiger, kompakter Industrierechner
  • Entwickelt für die Verwendung von GigE Vision- und CameraLink-kompatiblen Kameras
  • Kostengünstige Lösung für Multi-Kamera-Anwendungen