NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

CCS UV2-Serie: Neue High-Power-UV-Beleuchtungen

9. Januar 2014

Mit den Beleuchtungen der neuen UV2-Serie bietet CCS nun High-Power-UV- Beleuchtungslösungen als Standardprodukte an.

In den vergangenen Jahren hatte CCS bereits häufiger kundenspezifische High- Power-UV-Beleuchtungslösungen für Applikationen mit Ultraviolettlicht in verschiedensten Bereichen der Bildverarbeitung entwickelt. Die dabei gesammelten Erfahrungen mit anspruchsvollen und sehr schnellen Applikationen möchte der Hersteller nun allen Anwendern weitergeben und stellt daher einige dieser High-Power-UV-Beleuchtungen als Standardprodukte vor.

Ring-, Balken- und Spotbeleuchtungen

Im ersten Schritt umfasst die neue UV2-Serie eine Auswahl an Ring-, Balken- und Spotbeleuchtungen sowie einige kurze Linienlichter. So hat CCS die beiden Modelle LDR2-60UV2-365-W und LDR2-100UV2-365-W der LDL2-Ringlichtfamilie als UV2-Variante entwickelt. Bei den Balkenbeleuchtungen stehen zunächst je drei Modelle der LDL- und der LN-Baureihe als UV2-Variante zur Verfügung (LDL- 71X12UV2-365, LDL-138X12UV2-365 und LDL-205X12UV2-365 sowie LN-61UV2-365, LN- 128UV2-365 und LN-195UV2-365). Die Spotbeleuchtung HLV2-24UV2-365 rundet das derzeitige Angebot an Beleuchtungen der UV2-Serie ab.

CCS

Kyoto, Japan

CCS wurde 1993 in Kyoto gegründet und hat bereits 1994 die erste LED- Beleuchtung für die industrielle Bildverarbeitung auf den Markt gebracht. Das Unternehmen hat sich seither kontinuierlich vergrößert und ist inzwischen einer der weltweit größten Anbieter von LED-Beleuchtungen mit Niederlassungen in Japan, China, Singapur, Belgien und den USA.

CCS UV und UV2 - Ultraviolett-LED-Beleuchtungen
  • Schmalbandige LEDs für präzise Inspektionen
  • Lässt Materialien wie Kleber oder Tinte fluoreszieren
  • LEDs mit hoher Leuchtleistung für anspruchsvolle Aufgaben verfügbar