NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

Die Highspeed-Schnittstelle CoaXPress nimmt Fahrt auf

19. Mai 2014

Der CoaXPress-Standard zur Highspeed-Übertragung von Bilddaten wurde im Dezember 2010 veröffentlicht und zeichnet sich durch einfache Coaxial-Kabel aus, die eine Highspeed-Übertragung von Bilddaten über weite Strecken ermöglichen. Die Hersteller von Kameras und Bilderfassungskarten präsentieren nun erste Produkte mit dieser leistungsfähigen Schnittstelle.

Datenraten von bis zu 6,25 Gbit/s über ein einfaches Coaxial-Kabel, die simultane Übertragung von Steuer- und Triggerdaten zwischen Bilderfassungskarte und Kamera mit bis zu 20,8 Mbit/s, die Spannungsversorgung mit einer Leistung bis 13 W über das Coaxial-Kabel direkt an die Kamera und Kabellängen von bis zu 100 Metern im CX-1-Modus – dies sind die wesentlichen Charakteristiken der CoaXPress-Schnittstelle nach dem aktuellen CoaXPress- Standard 1.1. CoaXPress zählt damit zu einer der leistungsfähigsten Übertragungstechnologien in der Bildverarbeitung.

GenICam GenTL-Implementierung

Als Besonderheit schreibt CoaXPress bei der Softwareunterstützung und der Kontrolle der Endgeräte eine GenICam GenTL-Implementierung vor und bietet damit als erster Standard in der industriellen Bildverarbeitung ein einheitliches Software-Interface.

Industriekameras von JAI mit leistungsfähiger CoaXPress-Technologie

Einige Hersteller von Industriekameras und Bilderfassungskarten haben die leistungsfähige CoaXPress-Technologie inzwischen in ihre Produkte integriert und stellen diese nun vor. Unser dänischer Partner JAI hat dabei derzeit mit den Kameras JAI Elite EL-2800 und JAI Spark SP-5000 zwei Eisen mit CoaXPress- Schnittstelle im Feuer.

Die 2,8 Megapixel-CCD-Kamera JAI?Elite EL-2800 ist als Monochrom- und Farbversion (EL-2800M-CXP bzw. EL-2800C-CXP) erhältlich. Beide basieren auf dem Sony ICX674-Sensor mit EXview?HAD?CCD?II-Technologie und bieten exzellente Empfindlichkeit, optimierte NIR-Response, ein reduziertes Smear-Verhalten, höhere Quanteneffizienz und Bildhomogenität, bei gleichzeitiger Minimierung von Streulicht und Ausleserauschen. Die Vollauflösung von 1920 x 1440 Pixel wird mit 54,7 Bildern/s in 8-, 10- oder 12-Bit übertragen, was die EL-2800 zur derzeit schnellsten Industriekamera mit diesem Sensor macht.

Mehr als eine Milliarde Pixel pro Sekunde

Die neuen Hochgeschwindigkeitskameras der Spark-Serie SP-5000 von JAI sind mit einer Zwei-Kanal-CoaXPress-Schnittstelle ausgestattet und ermöglichen die derzeit höchste Datenrate aller JAI-Flächenkameras. Die neuesten Modelle SP- 5000M-CXP2 (monochrom) und SP-5000C-CXP2 (Farbe) laufen mit einer maximalen Bildrate von 209 Bildern/s und liefern mehr als eine Milliarde Pixel/s für 8-Bit Monochrom- oder Raw-Bayer-Konfigurationen. Diese außergewöhnliche Leistung wird durch den neuen 2560 x 2048 Pixel-CMOS-Sensor Lince5M von Anafocus ermöglicht. Über den 10-Bit-Ausgang liefern diese Kameras bis zu 166 Bilder/s, über den 12-Bit-Ausgang sind es 140. Zudem bietet eine frei wählbare Farb-Interpolationsfunktion einen 24-Bit-RGB-Ausgang mit 29 Bildern/s bei voller 5-Megapixel-Auflösung und 55 Bildern/s bei 1080p-HD-Auflösung. Mit dieser hohen Geschwindigkeit und Bildauflösung eignen sich die SP-5000-CXP- Kameras ideal zur Hochgeschwindigkeitsinspektion in verschiedensten Anwendungsgebieten.

CamPerform-Highspeedkameras von Optronis

Auch Optronis setzt bei seinen CamPerform-Highspeedkameras parallel zu einigen CameraLink-Modellen auf den aktuellen CoaXPress-Standard 1.1 und DIN-Stecker. Die gesamte Kameraserie ist für höchste Datenübertragungsraten in der 2D/3D Echtzeit-Qualitätssicherung ausgelegt. Bei den CoaXPress-Modellen bietet Optronis derzeit vier Varianten an, die mit Sensorauflösungen zwischen 1696 x 1708 Pixeln (CP80-3-M/C-540) und 5120 x 5120 Pixeln (CP80-75-M/C-72) arbeiten. Die Bildrate liegt dabei zwischen 72 und 540 Vollbildern/s, was im Falle der CP80-3-M/C-540 auf bis zu 170.000 Teilbilder/s gesteigert werden kann. Mit diesen Geschwindigkeiten sind die CamPerform-Kameras von Optronis auch noch für den Einsatz in zahlreichen Industrieanwendungen zur Prozessanalyse und Fehlererkennung geeignet, in denen langsamere Kameras keine Lösung mehr darstellen.

Erste CoaXPress-Produkte für die Bilderfassung

Auch für die Bilderfassung sind die ersten CoaXPress-Produkte inzwischen verfügbar. So bietet Silicon Software einige seiner microEnable?5-Frame?Grabber mit CoaXPress-Schnittstelle an. Derzeit sind diese Karten mit vier BNC-Kameraeingängen ausgestattet und unterstützen natürlich Power over CoaXPress (PoCXP). Selbstverständlich erhalten Sie bei uns auch die erforderlichen CoaXPress-Kabel in der Qualität, die Sie aus der Kabelmanufaktur von STEMMER IMAGING gewohnt sind.

CoaXPress-Standard 1.1 noch robuster

Der aktuelle CoaXPress-Standard 1.1 bietet gegenüber seinem Vorgänger 1.0 vor allem eine Verbesserung des Datenübertragungsprotokolls, was eine erhöhte Datenübertragungsqualität zur Folge hat. Die Version 1.1 ist dabei abwärtskompatibel zu CoaXPress 1.0. Im Unterschied zur Version 1.0 wurde der General Purpose I/O (GPIO) aufgrund der fehlenden Akzeptanz in der aktuellen Version entfernt. Als weitere wichtige Neuerung können die bisherigen BNC- Stecker durch kompaktere und kleinere DIN-Stecker ersetzt werden. Zudem ist es auf diese Weise möglich, Kamera und Grabber über einen einzigen 4poligen Stecker zu verbinden.

JAI

Kopenhagen, Denmark

Seit mehr als 45 Jahren ist JAI führend in der Entwicklung von Kamera- Technologien für den Bildverarbeitungsmarkt. JAI liefert innovative Kamera- Lösungen für Anwendungen in der industriellen Bildverarbeitung, für Medizintechnik, Sicherheits- und Militärtechnik sowie für die Verkehrstechnik. Das Produkt-Portfolio umfasst sowohl Standardprodukte als auch kundenspezifische Lösungen für fast jede Anwendung, bei der Kamera-Technologie ein Bestandteil eines Prozesses, eines Produkts oder einer Dienstleistung ist.

Optronis

Kehl, Germany

Optronis entwickelt, fertigt und vertreibt Kameras für wissenschaftliche und industrielle Anwendungen. Streak-Kameras, schnelle Videokameras und bildverstärkende Kameras von Optronis werden zur Erfassung kurzer optischer Vorgänge und lichtschwacher Ereignisse eingesetzt.

Silicon Software

Mannheim, Germany

Die Silicon Software GmbH wurde 1997 mit Sitz in Mannheim gegründet. Das Unternehmen bietet mit seinen Hard- und Software- Entwicklungen auf höchstem technologischen Niveau nicht nur Standard- und OEM-Produkte, sondern auch hochflexible Lösungen, mit denen Sie schnell auf wechselnde Anforderungen reagieren können.

JAI Spark - Hochauflösende Hochgeschwindigkeitsflächenkameras
  • Flächenkameras mit CMOS-Sensor
  • Bietet hohe Geschwindigkeiten und Auflösungen
  • Verschiedene digitale Schnittstellen verfügbar
Optronis CamPerform - Highspeed-Kameras mit CoaXPress
  • Highspeed-Kameras mit CMOS-Sensor
  • Sehr hohe Empfindlichkeit
  • CoaXPress-Schnittstelle
Silicon Software microEnable 5 - Frame Grabber mit Hochgeschwindigkeitsschnittstellen
  • Frame Grabber für anspruchsvolle Bildverarbeitungsaufgaben mit hoher Auflösung und hoher Bildfrequenz
  • CoaXPress, CameraLink- und CameraLink HS-Schnittstelle
  • Eingebaute Vorverarbeitung reduziert Datenmenge und Prozessorlast