NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

Industriekabel trotzen Temperaturen bis 250 °C

19. Mai 2014

Industrietaugliche, dauerflexible CAT6-Gigabit Ethernet-Leitungen von STEMMER IMAGING für Bildverarbeitungssysteme in sehr hohen Einsatztemperaturen arbeiten auch dort noch zuverlässig, wo herkömmliche Leitungen schon lange versagen.

Kamerakabel in industriellen Anwendungen müssen häufig erhöhten thermischen oder mechanischen Belastungen standhalten. In der Regel liegt die Einsatztemperatur von Standardkabeln mit PVC-Leitungen in Bildverarbeitungsanwendungen zwischen -10?°C und +60?C°, bei PUR-Verkabelungen sind Temperaturen zwischen -30?°C und +80?C° machbar. Bei hohen Temperaturen am Einsatzort z.B. in der Brennofeninspektion und -überwachung oder in der Stahl- und Glasindustrie können Kameras in einem von STEMMER IMAGING kundenspezifisch integrierten Kameraschutzgehäuse betrieben werden. Herkömmliche Leitungen ohne weitere Schutzmaßnahmen sind aus thermischen Gründen dann jedoch oft nicht mehr ausreichend.

Hochwertige CAT6-Leitungen für extreme Temperaturbereiche

Auf Basis eines neuen Leitungsmaterials kann STEMMER IMAGING für solche extremen Einsatzfälle nun auch hochwertige CAT6-Leitungen produzieren, die den Temperpaturbereich von -40 °C bis +180 °C abdecken und kurzzeitig sogar bis +250 °C Hitze trotzen. Das Material ist dabei als dauerflexible Leitung mit einem Mindestbiegeradius von >140 mm ausgelegt und kann zusammen mit robusten, feldkonfektionierbaren RJ-45-Steckern in individuellen Leitungslängen bezogen werden. Die Experten des Puchheimer Unternehmens besprechen die genauen Anforderungen kundenspezifischer Kabellösung gerne mit Ihnen persönlich.

STEMMER IMAGING

Puchheim, Germany

STEMMER IMAGING ist seit 1987 in der industriellen Bildverarbeitung tätig und mittlerweile Europas größter Technologie-Anbieter in diesem Bereich. 1997 stellte STEMMER IMAGING mit Common Vision Blox (CVB) eine leistungsstarke Programmierbibliothek vor, die eine schnelle und zuverlässige Entwicklung und Implementierung von Bildverarbeitungslösungen ermöglicht und inzwischen weltweit über 40.000 mal in verschiedensten Branchen erfolgreich im Einsatz ist.