NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

Kostengünstige GigE-Zeilenkameras brechen Geschwindigkeitsgrenzen

17. April 2015

GigE-Kameramodelle mit 2k und 4k Auflösung sind die neuesten Ergänzungen der Zeilenkamerafamilie Linea von Teledyne DALSA. Mit einem beispiellosen Funktionsumfang bietet die Linea außergewöhnliche Leistungsfähigkeit zu einem äußerst attraktiven Preis und eröffnet damit weitere Anwendungsmöglichkeiten für die Bildverarbeitung mit Zeilenkameras.

Dank der einzigartigen TurboDrive-Technologie können die Linea-GigE-Kameras die volle Geschwindigkeit des hochentwickelten CMOS-Sensors mit einer Zeilenrate bis zu 80 kHz ohne jeglichen Qualitätsverlust nutzen. Neben dem großen Vorteil der GigE Vision-Schnittstelle von Übertragungsstrecken bis 100 m sorgen weitere Funktionen wie der Burst-Modus, multiple ROIs, der Cycling-Modus und ein erweiterter Dynamikbereich für außerordentliche Prozess- und Bildflexibilität.

Die kompakten und robusten GigE-Zeilenkameras der Linea-Serie profitieren von einem neu entwickelten Datentransfer-Konzept namens TurboDrive. Diese innovative, zum Patent angemeldete Eigenentwicklung von Teledyne DALSA vervielfacht die durch GigE Vision definierte Bandbreite. Zeilenraten von 52 kHz bei der 2k-Version bzw. 26 kHz bei der 4k-Version im GigE Vision konformen Betrieb können dadurch auf die volle Geschwindigkeit des Sensors von 80 kHz beschleunigt werden.

Alternativ zum TurboDrive kann der Burst-Modus die maximale Zeilenfrequenz des Sensors (80 kHz) auch im GigE Vision konformen Betrieb realisieren, indem er die Bilddaten mit wesentlich höherer Geschwindigkeit in den internen Speicher erfasst und zwischen den Aufnahmeintervallen überträgt. Multiple ROIs sorgen zudem für eine effiziente Datenverarbeitung, da nur die wirklich relevanten Bildbereiche erfasst werden, was den Datentransfer reduziert und den Prozessor entlastet. Dies trägt nicht nur zu einer erheblichen Leistungssteigerung bei, sondern senkt gleichzeitig die Systemkosten.

Für eine außergewöhnliche Prozessflexibilität erlaubt der Cycling-Modus. Der Anwender kann dabei für jede Zeile verschiedene Einstellungen wählen und bis zu fünf verschiedene benutzergesteuerte Konfigurationen durchlaufen. So lässt sich jede Zeile für verschiedene Lichtquellen, Beleuchtungswinkel, Belichtungszeiten, Gain und vieles mehr einstellen, was den großen Vorteil bietet, dass man mehr Informationen in einem einzigen Durchgang mit einer einzigen Kamera erhält. Auf diese Weise kann der Einsatz von Linea-Kameras teurere Multi-Kamerasysteme oder Kamera-Framegrabber-Kombinationen ersetzen, was sowohl die Komplexität als auch und die Gesamtkosten der Anlage verringert.

Dank des CMOS-Sensors aus eigener Herstellung, den eine hohe Quanteneffizienz und ein geringes Rauschen auszeichnen, bietet die Linea eine hervorragende Bildqualität. Durch die Kombination von Kurzzeit- und Langzeitbelichtungen erlaubt der Cycling-Modus Bilder mit einem erweiterten Dynamikumfang. Dadurch lassen sich Details in sehr hellen und sehr dunklen Bildbereichen gleichermaßen wiedergeben, was sowohl die Anforderungen an die Beleuchtung als auch die Betriebskosten deutlich verringert. Weitere Funktionen der Kameras umfassen eine vollwertige Flat-Field-Korrektur, intelligente Trigger dank programmierbarer GPIOs und Kalibrierungskoeffizienten für unterschiedliche Lichtverhältnisse.

Die neuen Linea-GigE-Zeilenkameramodelle nutzen das Sapera LT Software Development Kit (SDK) und die bewährte Trigger-to-Image-Reliability zur Bilderfassung und Steuerung sowie zum Verfolgen der Bilder während der gesamten Bilderfassung. Alle Linea-Modelle werden von der Softwarebibliothek Common Vision Blox (CVB) von STEMMER IMAGING unterstützt und mit der kostenlos beiliegenden CVB CameraSuite ausgeliefert.

Teledyne DALSA

Waterloo, Canada

Die kanadische Teledyne DALSA Inc., ein Unternehmen der amerikanischen Teledyne Technologies Inc., liefert für den Bereich der digitalen Bildverarbeitung ein enormes Produktspektrum. Neben universellen Zeilenkameras umfasst es technologische Highlights wie TDI-Zeilen- (Time Delay Integration), Multi Tap-, High Speed-, Flächen- und hochauflösende Kameras. Daneben zählen PCI-Bilderfassungsboards, Embedded Processing-Systeme bis hin zu intelligenten IPD-Kompakt-Systemen zu den Komponenten für alle Aufgaben in der industriellen Qualitäts-, Vollständigkeits- und Fehlerkontrolle.

Teledyne DALSA Linea - Kostengünstige Hochgeschwindigkeits-CMOS-Zeilenkamera
  • Schnelle und flexible monochrome CMOS-Zeilenkamera
  • Kompaktes und robustes Design zu günstigem Preis
  • CameraLink- oder GigE-Schnittstelle
Teledyne DALSA Sapera LT
  • Steuert, überwacht und korrigiert die Bilderfassung via Trigger to Image Reliability
  • Multi-Threading- und Multi-Processing-fähig mit integrierter Unterstützung für die Pixelgrößen-Konvertierung
  • Vereinfachte Programmier-Oberfläche
  • Wizard für die schnelle Applikationsentwicklung