NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

Breites Kameraportfolio - Interview with Michael Sehested Lund, JAI

1. September 2015

Die Partnerschaft zwischen dem dänischen Kamerahersteller JAI und STEMMER IMAGING begann schon in den Anfangsjahren von STEMMER IMAGING, und JAI ist immer noch einer unserer wichtigsten Lieferanten. In diesem Interview erläutert Michael Sehested Lund, Sales Manager EMEA, seine Visionen zu Trends und künftigen Entwicklungen aus der Sicht von JAI.

Was sind die aktuellen technologischen, ökonomischen und marktspezifischen Haupttrends im Bereich der industriellen Bildverarbeitung?

Michael Sehested Lund: Wir sehen eine wachsende Nachfrage nach kleinen Industriekameras, die ein gutes Verhältnis zwischen niedrigem Preis und guter Bildqualität kombiniert mit industrieller Robustheit bieten. Außerdem verzeichnen wir eine hohe Nachfrage für Industriekameras mit integrierten CMOS-Sensoren, da diese nun eine hohe Bildqualität und die Global Shutter-Technologie liefern, die zuvor nur mit CCD-Technologie verfügbar war. Dies kombiniert mit hohen Bildraten und der Anti-Blooming-Technologie macht Industriekameras mit CMOS-Sensoren zur perfekten Wahl für viele aktuelle Anwendungen im Bereich der industriellen Bildverarbeitung und in der Verkehrsüberwachung. Unsere neuen Flächenkameraserien Spark und Go wurden entwickelt, um genau diesem Markttrend zu entsprechen.

Ein weiterer Markttrend, den wir sehen, ist die steigende Nachfrage nach Kameras mit USB3 Vision-Schnittstelle, und mehr und mehr Kunden wünschen sich Kameras mit einer CoaXPress-Schnittstelle, um Aufnahmen mit Hochgeschwindigkeit ausführen zu können. Des Weiteren beobachten wir eine erhöhte Nachfrage nach Bilderkennungssystemen, die kostengünstige Einplatinenrechner mit Linux als Embedded System nutzen.

Ihr Produktportfolio reicht von preisgünstigen Flächenkameras bis hin zu High-End-Zeilenkameras und Flächenkameras mit mehreren Chips. Welche Anwendungsarten bedienen Sie mit diesen unterschiedlichen Kameratechnologien?

Michael Sehested Lund: Ja, JAI bietet beide Preisebenen. Unsere High-End-Multi-Chip-Kameras werden für Anwendungen mit sehr anspruchsvoller Bildqualität verkauft. In der Lebensmittelkontrolle benötigen beispielsweise viele unserer Kunden sehr präzise Farbbilder bei der Sortierung von Obst und Gemüse. JAI Multi-Chip-Kameras liefern hier beste Farbergebnisse, da sie Rot, Grün und Blau in drei getrennten Bildkanälen erfassen. Dadurch entstehen sehr scharfe Echtfarbbilder. Unsere Multi-Chip-Kameras erfahren ebenfalls eine hohe Nachfrage in der Druckinspektion sowie für pharmazeutische und medizinische Anwendungen, in denen die Farbwiedergabe und die Bildschärfe auf höchstem Niveau sein müssen.

In vielen Anwendungen der industriellen Bildverarbeitung reichen jedoch Flächenkameras mit einem Chip und Bayer-Farbinterpolation aus, um einen gute Erkennung zu ermöglichen. Damit wir unsere Kunden rundum bedienen können, bieten wir außerdem eine große Auswahl an Ein-Chip-Kameras, sowohl in Farbe als auch in Monochrom, mit unterschiedlichen Auflösungen, Bildraten und Schnittstellen.

Mit der neuen Go-Serie hat sich JAI beispielsweise im Marktsegment für kostengünstige und kleine Industrieflächenkameras etabliert, wobei eine gute Bildqualität und industrielle Robustheit selbstverständlich sind. Die Go-Serie erfreut sich großer Nachfrage für industrielle Bildverarbeitungsanwendungen in den Bereichen Halbleiter, Automobile, Verkehr und Sport, und JAI hat dahingehend sehr gutes Feedback erhalten. Der aktuelle Strategieplan von JAI enthält also eine Auswahl an neuen Kameras der Go-Serie, wobei einige die neuesten Megapixel-CMOS-Sensoren von führenden Sensorherstellern enthalten werden.

An welchen anderen wichtigen Entwicklungen arbeitet JAI momentan?

Michael Sehested Lund: JAI bringt bald neue Kameras für kurzwelliges Infrarotlicht (SWIR, 900 nm bis 1.700 nm) unter einer neuen Produktserie auf den Markt. Unsere ersten neuen Kameras in dieser Serie basieren auf der Prismentechnologie von JAI, die mehrere InGaAs-Bildsensoren enthält und so Bilder mit einer Vielzahl an neuen Bilderkennungsinformationen liefert. Dies kann sehr hilfreich für Bereiche wie Lebensmittel, Recycling, Wafer-Inspektion und die pharmazeutische Industrie sein, um die Qualitätskontrollen durch optische Bildgebung weiter zu verbessern.

Was sind Ihrer Ansicht nach die wesentlichen Stärken von JAI?

Michael Sehested Lund: Eine der Stärken von JAI ist meiner Meinung nach unser sehr breites Produktprogramm, das sich von kostengünstigen Flächenkameras bis hin zu fortschrittlichen Multi-Imager-Flächen- und -Zeilenkameras erstreckt. Zusätzlich bieten wir Kameras für viele Lichtspektren im sichtbaren Wellenspektrum, im NIR- und im SWIR-Bereich, die mit unseren Multi-Imager-Kameradesigns kombiniert werden können. Außerdem ist unsere Produktqualität eine wesentliche Stärke. Unsere Kunden arbeiten Jahr für Jahr ohne Zwischenfälle mit JAI-Kameras.

Wenn Sie auf die letzten 12 Monate zurückblicken, was waren die wichtigsten Höhepunkte für JAI?

Michael Sehested Lund: Ich glaube, dass der wichtigste Höhepunkt die Markteinführung eines neuen Sortiments von Flächenkameras mit der Spark- und Go-Serie war. Aber auch die Implementierung eines neuen globalen Support-Systems und verbesserte Support-Prozesse sollten erwähnt werden.

JAI

Kopenhagen, Denmark

Seit mehr als 45 Jahren ist JAI führend in der Entwicklung von Kamera- Technologien für den Bildverarbeitungsmarkt. JAI liefert innovative Kamera- Lösungen für Anwendungen in der industriellen Bildverarbeitung, für Medizintechnik, Sicherheits- und Militärtechnik sowie für die Verkehrstechnik. Das Produkt-Portfolio umfasst sowohl Standardprodukte als auch kundenspezifische Lösungen für fast jede Anwendung, bei der Kamera-Technologie ein Bestandteil eines Prozesses, eines Produkts oder einer Dienstleistung ist.

JAI Go - vielseitig, kompakt, exzellente Bildqualität
  • Exzellente Bildqualität für zuverlässige Prüfergebnisse
  • Ideal für Anwendungen mit schnell bewegten Objekten dank hoher Bildraten und Global Shutter
  • Kompaktes Gehäuse für beengte Platzverhältnisse
JAI Spark - Hochauflösende Hochgeschwindigkeitsflächenkameras
  • Flächenkameras mit CMOS-Sensor
  • Bietet hohe Geschwindigkeiten und Auflösungen
  • Verschiedene digitale Schnittstellen verfügbar
JAI Sweep+ - Prismen-basierte Farbzeilenkameras für präzise Farbwiedergabe
  • Farbzeilenkameras mit 3 oder 4 Sensoren für besonders präzise Farbwiedergabe
  • Große Pixel für hohe Bildqualität
  • Erhältich mit CameraLink- und CoaXPress-Schnittstelle