NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

STEMMER IMAGING-Director mit neuen Rollen in Fachverbänden

22. Dezember 2015

Mark Williamson, Director – Corporate Market Development bei STEMMER IMAGING, ist zum nächsten Vorsitzenden der PPMA (Processing & Packaging Machinery Association gewählt worden. Außerdem wird er für die nächsten drei Jahre dem Vorstand des VDMA Industrielle Bildverarbeitung angehören.

Die PPMA ist Großbritanniens Fachverband für Anbieter von Verarbeitungs- und Verpackungsmaschinen für inländische und ausländische Märkte> und repräsentiert über 400 Mitglieder und Beteiligungsunternehmen. Die VDMA-Fachabteilung Industrielle Bildverarbeitung ist eine Untergruppe des VDMA Fachverbandes Robotik + Automation in Deutschland, die mit mehr als 100 Mitgliedsfirmen das gesamte Spektrum der industriellen Bildverarbeitung abdeckt und europaweit Komponenten und Systeme für alle Anwendungsfelder liefert.

Mark Williamson ist ehemaliger Vorsitzender des britischen Verbandes für industrielle Bildverarbeitung UKIVA (UK Industrial Vision Association) und trat dem PPMA-Vorstand im Jahr 2010 bei, als die UKIVA eine Interessensvertretung der PPMA wurde. Er blieb weiterhin ein aktives Mitglied des UKIVA-Ausschusses. Ab Dezember 2015 wird Williamson als stellvertretender Vorsitzender neben dem PPMA-Vorsitzenden Grant Jamieson tätig sein. Im Dezember 2016 wird er dann seine zweijährige Tätigkeit als Vorsitzender aufnehmen und in 2018 für ein weiteres Jahr wieder die Position als stellvertretender Vorsitzender an der Seite des neuen Vorsitzenden einnehmen.

“Es ist eine große Ehre für mich, eine derart wichtige Rolle in dieser Branche übernehmen zu dürfen“, freut sich Mark Williamson. „In den 12 Jahren als Vorsitzender der UKIVA und den 5 Jahren im Vorstand der PPMA war ein deutliches Wachstum der Bildverarbeitungstechnologie in der Verarbeitungs- und Verpackungsindustrie nicht zu übersehen. Ich freue mich darauf, während meiner Amtszeit als Vorsitzender die Interessen dieser Branche weiterzuentwickeln.”

“Als eines von drei nicht-deutschen Mitgliedern des neuen Vorstandes des VDMA Industrielle Bildverarbeitung freue ich mich ebenso, gemeinsam mit meinen Kollegen aus Belgien und Italien, zu einer gesamteuropäischen Perspektive des VDMA beizutragen,” so Williamson weiter. “Individuelle Fachverbände spielen eine wichtige Rolle als Interessensvertreter für lokale Bildverarbeitungsfirmen. Daher liegt es uns am Herzen, ein breiteres Verständnis für die Marktchancen dieser Technologie in den verschiedenen Ländern zu schaffen.“

STEMMER IMAGING

Puchheim, Germany

STEMMER IMAGING ist seit 1987 in der industriellen Bildverarbeitung tätig und mittlerweile Europas größter Technologie-Anbieter in diesem Bereich. 1997 stellte STEMMER IMAGING mit Common Vision Blox (CVB) eine leistungsstarke Programmierbibliothek vor, die eine schnelle und zuverlässige Entwicklung und Implementierung von Bildverarbeitungslösungen ermöglicht und inzwischen weltweit über 40.000 mal in verschiedensten Branchen erfolgreich im Einsatz ist.