NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

Kameragehäuse für den Einsatz in Klimakammern

23. Februar 2016

STEMMER IMAGING bietet unter der Bezeichnung CVX SI-Climate-Housing ein Spezialgehäuse für den Einsatz von hochempfindlichen Kameras in größeren Klimakammern. Das kompakte, IP 66/68-geschützte Gehäuse verfügt über eine Kühl- und Heizvorrichtung, die das Kameramodul vor extremen Temperaturschwankungen schützt und so die Aufnahme gestochen scharfer Bilder ermöglicht.

Christian Faßbender, Produktmanager bei STEMMER IMAGING
Christian Faßbender,
Produktmanager,
STEMMER IMAGING

„Kundenspezifische Entwicklungen wie das CVX Klimakammergehäuse zählen zu den besonderen Stärken von STEMMER IMAGING“ , erklärt Christian Faßbender, Produktmanager bei STEMMER IMAGING.

„Da selbst industrielle Kameras den Umgebungsbedingungen in vielen Applikationen nicht ohne weiteres Stand halten, bieten wir unseren Kunden eine Reihe von Schutzgehäusen. Bei deren Entwicklung steht für uns eine Komplettlösung als Einheit von Kamera, Kabel und Peripherieelektronik im Vordergrund. Von der einfachen Standardkonfiguration bis hin zu komplexen kundenspezifischen Applikationen setzen wir die Anwenderanforderungen optimal um.“

Das lichtgraue, röhrenförmige CVX Klimakammergehäuse hat Abmessungen von 230 mm x 500 mm (Durchmesser x Länge). Es besteht komplett aus V2A-Edelstahl. Die Außenwand des Gehäuses ist isoliert. Ausgestattet mit einer Wasserkühlung und einer internen elektrischen Heizung arbeitet es luftfeuchtigkeitsunabhängig in einem Temperaturbereich von -40 °C bis +120 °C. Die Kühlung erfolgt durch Umspülung der Gehäusewand. Die Frontscheibe bleibt durch Regelung der Scheibentemperatur niederschlagsfrei. Als Kamera dient eine Full-HD Blockkamera von Sony mit Zoomfunktion. Diese ist über das STEMMER IMAGING GigE Interface-Modul per Software konfigurierbar.

Die Versorgung des Kameragehäuses erfolgt über ein externes 19-Zoll-Modul mit 4 HE. Das Modul enthält neben der Stromversorgung auch den Luft-/Wasser-Wärmetauscher. Die Verkabelung zwischen Versorgungseinheit und Kameragehäuse ist über einen flexiblen, trittsicheren, fünf Meter langen Schutzschlauch realisiert. Das Schutzschlauchsystem ist kameraseitig fest angeschlossen, auf Seiten der Kühleinheit besteht eine steckbare Verbindung.

Optional bietet STEMMER IMAGING für das Klimakammergehäuse ein komplettes Softwarepaket zur Steuerung, Aufzeichnung, Auswertung und Überwachung.

STEMMER IMAGING

Puchheim, Germany

STEMMER IMAGING ist seit 1987 in der industriellen Bildverarbeitung tätig und mittlerweile Europas größter Technologie-Anbieter in diesem Bereich. 1997 stellte STEMMER IMAGING mit Common Vision Blox (CVB) eine leistungsstarke Programmierbibliothek vor, die eine schnelle und zuverlässige Entwicklung und Implementierung von Bildverarbeitungslösungen ermöglicht und inzwischen weltweit über 40.000 mal in verschiedensten Branchen erfolgreich im Einsatz ist.