NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

Neue leistungsstarke Sensoren bei STEMMER IMAGING

10. Februar 2016

STEMMER IMAGING bietet ab sofort die Bildverarbeitungssensoren Boa Spot von Teledyne DALSA an. Entwickelt für die Automatisierung von einfachen Inspektionsaufgaben am Fließband, wie beispielsweise die Prüfung auf Vorhandensein oder Fehlen von Objekteigenschaften oder das Ausführen einfacher Messaufgaben, arbeiten die Boa Spot-Produkte wie eigenständige Bildverarbeitungssysteme zum Preis eines Vision-Sensors.

Die Boa-Spot-Sensoren kombinieren die Leistungsfähigkeit und Flexibilität eines Boa-Bildverarbeitungssystems mit integrierter LED-Beleuchtung in verschiedenen Lichtfarben, Objektivabdeckung und einer benutzerfreundlichen Software und garantieren damit hochwertige Funktionalität zu einem niedrigen Preis. Die neuen Sensoren, die mit Auflösungen von 640 x 480 oder 1280 x 960 Pixeln erhältlich sind, können mehrere Objekteigenschaften gleichzeitig prüfen, und das mit höheren Geschwindigkeiten und größerer Genauigkeit als photoelektrische Sensoren.

Die Sensoren verfügen über integrierte Bildverarbeitungswerkzeuge zum Zählen und Messen, zum Lokalisieren von Teilen und zur Merkmalserkennung. Mit der einfachen grafischen Benutzeroberfläche lassen sich die Werkzeuge problemlos miteinander kombinieren und mehrfach zum Lösen einfacher und komplexer Prüfaufgaben anwenden. Dank der geringen Anschaffungskosten können in Herstellungs- und Verpackungsprozessen mehr von den Boa-Spot-Sensoren zur Inspektion eingesetzt werden. Dadurch lässt sich die Fehleranalyse verbessern und mögliche Gegenmaßnahmen schneller und einfacher ergreifen, was die Qualität steigert, den Ausschuss reduziert und den Durchsatz erhöht.

Vielseitige Ein- und Ausgänge erleichtern die Steuerung und Anbindung. Außerdem werden Standard-Werksprotokolle wie z.B. Ethernet/IP und Profinet für die Kommunikation mit Anlagen von Drittanbietern oder anderen Fabrikgeräten unterstützt. Boa-Spot-Sensoren können im gleichen Netzwerk betrieben werden wie andere Bildverarbeitungssysteme aus der Boa-Reihe. Der Inspektionsprozess lässt sich sowohl durch bewegte Teile auslösen als auch mittels einer SPS bei Objekten im Stillstand.

Dank der schlanken Bauform mit einem IP67-Gehäuse, das Through-Hole- oder Oberflächenmontage ermöglicht, und einer Auswahl an C-Mount- oder M-12-Objektiven eignen sich die Boa-Spot-Sensoren ideal für den Einsatz in den anspruchsvollsten Fertigungsumgebungen.

Teledyne DALSA

Waterloo, Canada

Die kanadische Teledyne DALSA Inc., ein Unternehmen der amerikanischen Teledyne Technologies Inc., liefert für den Bereich der digitalen Bildverarbeitung ein enormes Produktspektrum. Neben universellen Zeilenkameras umfasst es technologische Highlights wie TDI-Zeilen- (Time Delay Integration), Multi Tap-, High Speed-, Flächen- und hochauflösende Kameras. Daneben zählen PCI-Bilderfassungsboards, Embedded Processing-Systeme bis hin zu intelligenten IPD-Kompakt-Systemen zu den Komponenten für alle Aufgaben in der industriellen Qualitäts-, Vollständigkeits- und Fehlerkontrolle.

Teledyne DALSA Boa Spot
  • Leistungsstarkes und flexibles Bildverarbeitungssystem mit integrierter LED-Beleuchtung, Optik und Software
  • Verschiedene Bildverarbeitungswerkzeuge und flexible I/Os zur einfachen Anpassung an individuelle Anforderungen
  • Geeignet für anspruchsvolle Fertigungsumgebungen dank IP67-Gehäuse