NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

Den Turbo zünden - Wie intelligente Datenkodierung die Grenzen von GigE überwindet

15. April 2016

Die Bandbreite der GigE VisionSchnittstelle war in der Vergangenheit ausreichend für CCD- und CMOS-Sensoren mit Datenraten von weniger als 100 MB/s. Neue, mehrkanalige CMOS-Sensoren übertragen jedoch mit Datenraten, die weit darüber hinausgehen. Eine innovative Technologie eröffnet nun die Möglichkeit, auch in diesen Fällen weiterhin Ethernet als Schnittstelle zu verwenden.

TurboDrive ist eine von Teledyne DALSA zum Patent angemeldete Innovation, die fortschrittliche Datenkodierungstechniken nutzt, die sich auf die Redundanz der ausgehenden Daten des Sensors stützen. Diese Technologie macht es möglich, dass die Kamera Informationen mit einer Geschwindigkeit überträgt, welche die Beschränkungen von Gigabit-Ethernet übersteigt. Dabei wird eine Kodierung mit zugrunde liegender Bildentropie angewendet, um Pixelinformationen ohne Verlust abzubilden. Dies ermöglicht eine schnellere Datenübertragung, da jedes zu kodierende Pixel aus weniger Bits besteht.

Den kompletten Bericht über die TurboDrive-Technologie in inspect, Ausgabe 01/2016 finden Sie hier zum Download als PDF.

Teledyne DALSA

Waterloo, Canada

Teledyne DALSA ist eines der größten Unternehmen in der Bildverarbeitungsindustrie. Das umfangreiche Portfolio reicht von der Entwicklung und Fertigung von Sensoren über Produkte für Bilderfassung und -verarbeitung bis zu Software für die Bildoptimierung und -auswertung.

Teledyne DALSA Linea - Kostengünstige Hochgeschwindigkeits-CMOS-Zeilenkamera
  • Schnelle und flexible monochrome CMOS-Zeilenkamera
  • Kompaktes und robustes Design zu günstigem Preis
  • CameraLink- oder GigE-Schnittstelle
Teledyne DALSA Genie Nano – Flexibilität und Leistungsstärke im Kleinstformat
  • Kleine und robuste Flächenkamera mit CMOS-Sensor
  • Zahlreiche Features zur Erhöhung der Leistung
  • Hervorragendes Design für einfache Netzwerkintegration