NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

Forschen, fördern, feiern

6. Mai 2016

Seit Jahren fördert STEMMER IMAGING die Hochschule München im Rahmen des Competence Center Bildverarbeitung. Deshalb beteiligten wir uns auch in diesem Jahr wieder mit einem Vortrag, einem Informationsstand und zwei Auszeichnungen für studentische Abschlussarbeiten an der Competence Center Partnerfachtagung im April.

Industrie und Forschung: Voneinander profitieren

Die Bildverarbeitung entwickelte sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten zu einer zunehmend wichtigen Schlüsseltechnologie für die Industrie. Daran haben die Unternehmen der Branche einen entscheidenden Anteil – aber ohne einen starken Rückhalt durch wissenschaftliche Forschung würden dieser Entwicklung essentielle Impulse fehlen. Aufgrund dieser Überzeugung bieten wir seit langem Bachelor- und Masterarbeiten bei uns im Unternehmen an und halten sehr engen Kontakt zu verschiedenen Forschungseinrichtungen.

Ein besonders nahes Verhältnis besteht zur Hochschule München, deren Competence Center Bildverarbeitung wir finanziell fördern. Bei der alljährlichen Competence Center Partnerfachtagung, die in diesem Jahr am 27. April stattfand und von etwa 350 Teilnehmern besucht wurde, können Studenten die Partnerfirmen des Competence Centers in Fachvorträgen und bei einer Informationsmesse kennenlernen. Unser Gruppenleiter Bildverarbeitung, Volker Gimple, vermittelte den Studierenden dabei in der Präsentation „Unabhängig und zukunftssicher: Entkoppeln von Hard- und Software durch Bildabstraktion“ wertvolles Fachwissen aus der Industrie.

Nachwuchsförderung: Greifbare Unterstützung

An unserem Informationsstand war das Handbuch der Bildverarbeitung, das inzwischen sogar in zahlreichen Universitätsbibliotheken als Nachschlagewerk bereitsteht, wieder sehr gefragt. Auch die Demonstrationssysteme mit 3D-Bildverarbeitung und Thermografiekamera erregten großes Interesse bei den Besuchern.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Auszeichnung zweier Studenten durch STEMMER IMAGING:

  • Thomy Phan konnte sich für seine Bachelorarbeit "Quantification and Feature Extraction of 3D Single-Molecule Switching Microscopy Data" genau wie

  • Siegfried Ippisch für seine Masterarbeit "Modell-basierter Tracker auf Smartphones"

über ein großzügiges Preisgeld sowie je einen Gutschein für eine Schulung in unserer European Imaging Academy freuen.

Um bei all der geistigen Nahrung das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen zu lassen, schloss die Veranstaltung mit einem Buffet, das von der Band Greenhouse musikalisch untermalt wurde.

STEMMER IMAGING

Puchheim, Germany

STEMMER IMAGING ist seit 1987 in der industriellen Bildverarbeitung tätig und mittlerweile Europas größter Technologie-Anbieter in diesem Bereich. 1997 stellte STEMMER IMAGING mit Common Vision Blox (CVB) eine leistungsstarke Programmierbibliothek vor, die eine schnelle und zuverlässige Entwicklung und Implementierung von Bildverarbeitungslösungen ermöglicht und inzwischen weltweit über 40.000 mal in verschiedensten Branchen erfolgreich im Einsatz ist.