NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

Neue Farbzeilenkameras mit TDI-Technologie

11. Januar 2017

Teledyne DALSA hat sein Zeilenkamerasortiment um die ersten TDI-Farbzeilenkameras (Time Delay Integration) für die industrielle Bildverarbeitung erweitert. Damit gelingt es STEMMER IMAGING als Europas größten Anbieter im Bereich Zeilenkameratechnologien auch weiterhin, zusammen mit seinen Kunden erfolgreiche und zuverlässige Lösungen für anspruchsvolle Bildverarbeitungsaufgaben zu realisieren.

Die neuen TDI-Farbzeilenkameras Piranha XL 8k bzw. 16k von Teledyne DALSA sind mit den modernsten mehrzeiligen CMOS-Sensoren mit TDI-Technologie ausgestattet.

Die TDI-Technologie ermöglicht das ultraschnelle Erfassen von jeweils 4 Zeilen (für Rot, Grün und Blau), wobei die Empfindlichkeit viermal so hoch ist wie bei einer einzeiligen Trilinear-Kamera. Neben der exzellenten Empfindlichkeit sorgt auch das niedrige Rauschverhalten für präzise Prüfergebnisse in Hochgeschwindigkeitsapplikationen, selbst bei schlechten Lichtverhältnissen. Außerdem lässt sich, dank der hohen Empfindlichkeit, der Einsatz von Beleuchtungssystemen in der Anlage deutlich reduzieren und dadurch Kosten einsparen.

Die integrierte Belichtungssteuerung der Kamera sorgt für eine verbesserte Bildqualität. Sie bietet eine präzise Kontrolle und konsistente Belichtung ohne Abweichungen, die durch Geschwindigkeitsschwankungen bei den Prüfobjekten aufgrund von Unregelmäßigkeiten am Förderband oder durch Encoder-Jitter entstehen können.

Die neuen Kameras erlauben Aufnahmen mit 8k- bzw. 16k-Auflösung und eine maximale Zeilenfrequenz von 70 kHz im Vollfarbmodus. Damit lassen sich sogar die kleinsten Details bei den Prüfobjekten erkennen, sogar in schlechten Lichtverhältnissen oder bei ungleichmäßig ausgeleuchteten Objekten. Das erhöht die Zuverlässigkeit der Prüfergebnisse und verbessert die die Qualität der Produkte.

Außerdem lassen sich dank der AOI- und ROI-Fähigkeit der Piranha XL die Aufnahmen auf die wirklich relevanten Objektbereiche reduzieren, was die zu verarbeiteten Datenmengen erheblich reduziert. Die Camera Link HS-Schnittstelle ermöglicht die schnelle Übertragung großer Datenmengen, was bedeutet, dass die reduzierten, relevanten Objektbereiche mit höheren Geschwindigkeit erfasst und dadurch Inspektionszeiten signifikant verkürzt werden können. Dafür ist keinerlei Veränderung der PC-Infrastruktur nötig, was wiederum Kosten spart.

Alle Piranha XL-Modelle sind mit Teledyne DALSAs “Trigger to Image Reliability” ausgestattet. Diese ermöglicht die Steuerung und Überwachung des gesamten Inspektionsprozesses vom Trigger über die Bildaufnahme bis hin zum Datentransfer in den Host-Speicher und schützt so vor Datenverlust. Dadurch lassen sich viele Fehler schon vor der Entstehung vermeiden sowie die Zuverlässigkeit und Produktivität des Systems steigern, während Ausfallszeiten und Kosten reduziert werden können.

Teledyne DALSA

Waterloo, Canada

Teledyne DALSA ist eines der größten Unternehmen in der Bildverarbeitungsindustrie. Das umfangreiche Portfolio reicht von der Entwicklung und Fertigung von Sensoren über Produkte für Bilderfassung und -verarbeitung bis zu Software für die Bildoptimierung und -auswertung.

Teledyne DALSA Piranha XL - Schnelle Fehlererkennung bei geringem Licht
  • Mehrzeilen-TDI-Kamera mit CMOS-Sensor
  • Hervorragende Bildqualität selbst bei schlechten Lichtverhältnissen
  • Hoher Datendurchsatz bei geringen Kosten