Z-​Laser ZM18-L - Laser mit DOE und Multilinien-​Optik

Neben Punkt- und Linienprojektionen wird für Kameraanwendungen eine Vielzahl anderer Projektionsmuster verwendet: Kreuze, Kreise, Quadrate, Punktmatrix, Mehrfachlinien, Schachbrettmuster und vieles andere mehr. Diese Projektionen werden mittels diffraktiver optischer Elemente (DOE) erzeugt. DOE basieren auf dem Prinzip der Lichtbeugung an periodischen Mikrostrukturen. Durch gezieltes Design der Oberflächenstrukturierung lassen sich Strahlformungseigenschaften wie computergenerierte Hologramme oder Freiform-​Phasenfunktionen realisieren. Neben Standardprojektionen wie Kreuzen, Multilinien, Schachbrettmustern, Kreisen usw. können wir auch kundenspezifische DOE anbieten.

Der Diodenlaser ZM18-L von Z-​Laser ist ein robuster Laser mit einer mehrfachen Linien-​Optik (Multilinien-Optik). Seine Optik lässt sich recht einfach und sehr gut fokussieren, ohne dass sich Drehlage oder Position des Laserbildes verändern. Laser der Serie ZM18-L eignen sich besonders gut zur Lage- und Positionserkennung und für Vermessungsaufgaben.

Je nach Anforderung der Anwendung sind drei unterschiedliche Varianten lieferbar:

  • Base (B)
    Der Base-​Typ zeichnet sich durch seine besonders einfache Handhabung aus. Er ist per Versorgungsspannung schaltbar, unterstützt jedoch keine Intensitätsregelung und TTL-Triggerung.
  • Standard (S)
    Beim Standard-​Typ kann zusätzlich die Intensität geregelt werden. Dazu stehen eine analoge Modulation und ein digitaler TTL-​Trigger mit einer Schaltfrequenz bis zu 1 kHz zur Verfügung. Über diese Optionen kann die Helligkeit eingestellt und unabhängig davon der Laser in kurzen Abständen geschaltet werden.
  • High-​End (H)
    Der High-​End-Typ bietet alle Eigenschaften des Standard-Typs, jedoch beträgt die Frequenz des TTL-​Trigger bis zu 20 MHz.
  • Digital modulierbar (DM)
    Ähnlich wie die S-Version, jedoch ohne analoge Intensitätsregelung aber dafür mit einer Trigger-​Frequenz bis 100 kHz.
  • Digital modulierbar 5V (DM5)
    Angelehnt an die DM-Version, jedoch mit Spannungsversorgung von 4-6 V. Der DM5 ist der kürzeste Laser der ZM18-Serie.

Alle Laser sind in den Lichtfarben Rot und Infrarot lieferbar. Die High-​End Version ist zusätzlich mit einer blauen Diode erhältlich und die Base-​Version mit einer grünen Diode. In allen Lichtfarben kann man zwischen verschiedenen Wellenlängen wählen.

Ebenso sind unterschiedliche Ausgangsleistungen verfügbar. Diese sind abhängig von der jeweiligen Wellenlänge des Lasers und reichen bis zu 200 mW.

Die Diodenlaser von Z-​Laser sind in einem kompakten, wassergeschützten IP67-Gehäuse verbaut. Ein M18-Außengewinde für Standard-​Sensorhalterungen sowie eine für 5 VDC bis 30 VDC ausgelegte Versorgungsspannung (4 VDC bis 6 VDC beim Typ DM5) sorgen für eine besonders einfache Integration.

­

Technische Daten

Produkte

Preise

Ressourcen

Z-​Laser

­
  • Diodenlaser mit diffraktiven optischen Elementen (DOE)
  • Multilinien-Optik
  • Optik sehr gut fokussierbar
  • Lieferbar in verschiedenen Wellenlängen im Rot, Grün, Blau und Infrarot (Typ-abhängig)
  • Ausgangsleistung bis 200 mW je nach Wellenlänge
  • Modulierbar über Analog- und TTL-​Signal (Typen S und H)
  • Eingangsspannung 5 VDC bis 30 VDC bzw. 4 VDC bis 6 VDC (Typ DM5)
  • Robustes Gehäuse mit Schutzklasse IP67
Login
Die Informationen auf den folgenden Seiten sind nicht öffentlich zugänglich. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihre Anmeldung benötigen.
­
­
­