WIE SMART KÖNNEN INTELLIGENTE

BELEUCHTUNGSSYSTEME SEIN? >

Erfahren Sie mehr zu den neuen Möglichkeiten | Teil 1

Mehr

Modulationstransfer-Funktion (MTF)

Die Modulationstransfer-Funktion (MTF) ist die quantitative Beschreibung der Abbildungsgüte einer abbildenden Optik unter Berücksichtigung aller Abbildungsfehler.

Zur Bestimmung der MTF werden mit der Optik Linien (Gitter) unterschiedlicher Abstände (Ortsfrequenz in Linien paaren/mm) abgebildet. Der Kontrastverlust durch die optischer MTF-Kurve für jede Ortsfrequenz dargestellt. Je mehr Linienpaare pro mm unterschieden werden können, desto besser ist die Auflösung des Objektivs.

Die nebenstehende Zeichnung zeigt, welche Auswirkungen die MTF einer Optik auf eine Abbildung hat.

Das Auflösungsvermögen eines Objektivs spielt bei Bildverarbeitungs-Aufgaben eine wichtige Rolle. Bei der Auswahl einer Optik muss berücksichtigt werden, dass das Auflösungsvermögen des Objektivs zur Pixelgröße der Kamera passt.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Handbuch der Bildverarbeitung. Fordern Sie es an! Kostenlos!