WIE SMART KÖNNEN INTELLIGENTE

BELEUCHTUNGSSYSTEME SEIN? >

Erfahren Sie mehr zu den neuen Möglichkeiten | Teil 1

Mehr

PRNU - Photo Response Non Uniformity

Der Photo Response Non Uniformity (PRNU) beschreibt wie der Fixed Pattern Noise (FPN) Fehler in der Ausgabe von Sensoren.

Während der PRNU (auch Gain Noise genannt) Abweichungen von Pixel zu Pixel um einen festen Verstärkungsfaktor beschreibt, beschreibt der FPN (auch Offset Noise genannt) Abweichungen von Pixel zu Pixel um einen festen Versatz.

Beim PRNU haben die einzelnen Pixel unterschiedliche Empfindlichkeitskurven.

Die Abweichungen können durch eine Addition bzw. Multiplikation pro Pixel relativ einfach korrigiert werden. Der Grund für die Abweichungen liegt in erster Linie in fertigungsbedingten Toleranzen bzw. Verunreinigungen im Sensor-Substrat.

Besonders in Zeilenkamera-Anwendungen sind dabei niedrige Werte sehr wichtig. Wenn gleichförmiges Licht auf einen Kamera-Sensor fällt, sollte jedes Pixel theoretisch genau den gleichen Wert ausgeben. Kleine Abweichungen in der Zellgröße und dem Oberflächenmaterial führen jedoch zu leicht unterschiedlichen Ausgabewerten. Der Unterschied zwischen der tatsächlichen und der gleichförmigen Ausgabe eines Sensors wird als Photo Response Non Uniformity (PRNU) bezeichnet. Da PRNU aufgrund der physikalischen Eigenschaften des Sensor auftritt ist es nahezu unmöglich, diesen Effekt vollständig auszumerzen. PRNU wird daher häufig als normale Charakteristik des Sensors betrachtet.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Handbuch der Bildverarbeitung. Fordern Sie es an! Kostenlos!