KOMPLEXE BELEUCHTUNGS-

SZENARIEN REALISIEREN >

Erfahren Sie mehr zu intelligenten Beleuchtungssystemen | Teil 2

Mehr

TUNING FÜR IHR

GIGE VISION-NETZWERK >

Zwei beeindruckende Kamera-Features helfen Ihnen dabei

Mehr

LINE SCAN BAR >

Beeindruckend schnell und präzise,

perfekt für flache und breite Anwendungen

Mehr

Range Map

Die Range Map – auch 2,5D-Bild genannt – ist ein pixelbasiertes Höhenbild und wird typischerweise von einer 3D-Kamera erzeugt. Die Grauwerte in der Range Map repräsentieren Höhenwerte.

Durch die pixelbasierende Grauwertzuordnung ist die Range Map eine Zwischenstufe zwischen einem reinen 2D- und einem 3D-Bild. Sie macht relative Höhenunterschiede sichtbar, da höher liegende Pixel des Prüfobjekts einen anderen Grauwert annehmen als tiefer liegende.

Aufgrund der sehr genauen Höhenauflösung über den Höhenmessbereich reichen für die Range Map 256 Grauwerte nicht mehr aus. Daher wird üblicherweise das Datenformat 16 bit Integer gewählt.

Da es sich bei der Range Map um ein Pixelbild handelt, kann sie auch mit 2D- Bildverarbeitungswerkzeugen verarbeitet werden. Um metrisch korrekte Höhenwerte ohne perspektivische Verzeichnung zu erhalten, muss die Range Map jedoch mittels geeigneter Verfahren kalibriert und in eine 3D-Punktwolke überführt werden.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Handbuch der Bildverarbeitung. Fordern Sie es an! Kostenlos!