NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

DALSA erweitert die Genie-Serie

26. März 2010

Mit dem monochromen Modell Genie M1280 und der Farbvariante Genie C1280 erweitert DALSA seine Genie-Serie um zwei weitere attraktive Kameras mit 1280 x 960 Pixeln Auflösung.

Die beiden Neulinge im DALSA-Portfolio basieren auf dem bewährten ICX445-Sensor von Sony, der eine aktive Auflösung von 1280 x 960 Bildpunkten bei einer quadratischen Pixelgröße von 3,75 x 3,75 µm zur Verfügung stellt. Somit schließt die Genie M/C 1280 die bisherige Lücke bezüglich der Auflösung innerhalb der Genie-Serie. Die maximal erzielbare Bildrate beider Modelle beträgt 24 Bilder pro Sekunde.

Zu den weiteren Merkmalen der Genie M/C1280 zählen je zwei optoisolierte Ein- und Ausgänge, welche die Gigabit-Ethernet-Schnittstelle flankieren. Für die Montage der Optik stehen C- oder CS-Mounts sowie ein 90°-Winkelkopfadapter zur Verfügung. Aufgrund der Stromversorgung mit 12 bis 24 Volt eignen sich beide Kameras optimal für den Einsatz im Maschinenbau. Auch die Preisgestaltung mit einem Listenpreis von unter 800 € macht die Genie M/C 1280 zu einer attraktiven Kamera für Lösungen in vielen Branchen.

Als Software-Plattform kann der Anwender zwischen dem Sapera LT-Paket von DALSA und der Bildverarbeitungs-Software Comon Vision Blox (CVB) von STEMMER IMAGING wählen. Wie bei allen GigE Vision-Kameras, die über STEMMER IMAGING bezogen werden, ist die CVB CameraSuite dabei kostenloser Bestandteil der Produkte.

Die Genie-Familie von DALSA ist eine der am längsten am Markt verfügbaren GigE-Kamera-Serien. Ihre Modelle nutzen hochsensible, Hochleistungs-CCD- und -CMOS-Sensoren und sind in einer Vielzahl unterschiedlicher Auflösungen von VGA bis 1600 x 1200 Pixel in Monochrom und Farbe erhältlich.

Teledyne DALSA

Waterloo, Canada

Teledyne DALSA ist eines der größten Unternehmen in der Bildverarbeitungsindustrie.