NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

Teledyne DALSA Icon: Die integrierte Plattform

11. Mai 2012

Teledyne DALSA hat seine neue frei programmierbare Kamera-Serie Icon mit der dafür zugeschnittenen Bildverarbeitungs-Bibliothek vorgestellt. Diese Kamera- Familie kombiniert das Know-how des kanadischen Herstellers in den Bereichen Sensoren, Kameras und Bilderfassung mit leistungsfähigen Entwicklungswerkzeugen und -Bibliotheken.

Die neue Icon-Serie arbeitet mit qualitativ hochwertigen Sensoren mit hoher Empfindlichkeit und unterstützt Auflösungen von VGA bis 1600 x 1200 Pixel in Farbe und Monochrom.

Offene Plattform für integrierte Anwendungen

Eine wesentliche Stärke der neuen Icon-Kameras besteht darin, dass sie eine offene Plattform zur Entwicklung integrierter Anwendungen unter Einsatz entweder des Sapera Embedded Vision SDK von Teledyne DALSA oder über Bildverarbeitungs-Bibliotheken von Drittanbietern zur Verfügung stellt. Erfahrene Anwender können mit Microsoft Visual Studio unter Microsoft Windows CE integrierte Anwendungen für die Icon-Kamera-Serie realisieren.

Optimierte Bildverarbeitungsfunktionen

Das Sapera Embedded Vision SDK stellt ein Paket von integrierten Bilderfassungs- und Verarbeitungs-Bibliotheken dar. Es enthält eine Reihe von optimierten Bildverarbeitungsfunktionen wie z.B. Tools für das Lesen von Barcodes, die OCR-Erkennung, die Blobanalyse, die Umriss- und Geometriesuche sowie Kalibrierfunktionen.

Um Bilder deterministisch zu verarbeiten und zu analysieren, verfügt die Icon- Kamera-Serie über einen 1GHz ARM Cortex-A8- und C64x+ DSP-Prozessor mit Microsoft Windows CE Echtzeitbetriebssystem. Diese Eigenschaften in Kombination mit ihrem geringen Energieverbrauch und der kompakten Bauweise machen die Icon-Serie zur idealen integrierten Verarbeitungsplattform für die Bildverarbeitung.

Teledyne DALSA

Waterloo, Canada

Teledyne DALSA ist eines der größten Unternehmen in der Bildverarbeitungsindustrie.