NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

Intelligente Kamera zur Identifikation und Verfolgung von Teilen

24. Mai 2013

Bei der DALSA Boa IDR handelt es sich um eine kompakte intelligente Kamera zur Erkennung und Überprüfung von Barcodes, Zeichen und Mustern in einem einzigen System. Dank dieser Funktionspalette können Hersteller gewährleisten, dass alle Kennzeichnungen ihrer Produkte korrekt sind, wenn sie die Fertigungshallen verlassen. Mit der DALSA Boa IDR steht eine voll integrierte Lösung zur Fehlererkennung und Teileverfolgung für High-Speed-Anwendungen in der Automobil-, Elektronik-, Verpackungs- und Pharmaindustrie bereit.

Das Paket enthält neben der Kamera auch die integrierte Software und die Signalverarbeitung. Somit können Hersteller 1D- und 2D-Tracking-Funktionen mit anderen Inspektionsaufgaben kombinieren, wie z. B. das Lesen und Überprüfen von Zeichen (OCR) und die Mustererkennung zur automatischen Identifizierung, Prüfung und Verifizierung von Mustern auf Teilen, Produkten oder Baugruppen.

Zu den 1D- und 2D-Funktionen zählen die Teileprüfung und -verfizierung, die Teileverfolgung und die Labelprüfung, sowie die 2D-Fehlerprüfung. Mit den OCR- Tools können Daten, Chargennummern und Produktcodes sowie gedruckte Texte und Labels auf Fehler geprüft werden. Die umfangreichen Funktionen zur Mustererkennung umfassen die Erkennung der Anwesenheit und der Platzierung von Labels, die Prüfung von Verschlusskappen auf Anwesenheit und Platzierung, die Prüfung von gedrucktem Text sowie allgemeine Fehlerprüfungen und Möglichkeiten zur Roboterführung.

Die vorinstallierte IDR-Anwendung ist schnell konfiguriert und über einen Standard-Web-Browser aufrufbar. Außer für den Offline-Emulator für Entwicklung und Debugging ist keine Softwareinstallation erforderlich. Die Benutzeroberfläche ist so konzipiert, dass Erstanwender in vier einfachen Schritten mühelos die gewünschte Applikation erstellen können. Für erfahrene Integratoren bietet sie außerdem erweiterte, leistungsfähige Funktionen, wie z. B. das benutzerdefinierte Scripting.

Die Kamera ist mit unterschiedlichen Auflösungen verfügbar und bietet Ethernet-Protokolle nach Industriestandard zur Integration in das Netzwerk von Fertigungsanlagen, einschließlich der Unterstützung von gängigen Steuerungen (z. B. von Rockwell Automation und Siemens). Neben dem Ethernet-Interface bietet die Boa IDR desweiteren eine serielle RS232-Schnittstelle und separate I/Os sowie erweiterbare I/O-Optionen. Mithilfe eines speziellen Strobe- Ausgangs lässt sich die Beleuchtung direkt ansteuern.

Teledyne DALSA

Waterloo, Canada

Teledyne DALSA ist eines der größten Unternehmen in der Bildverarbeitungsindustrie. Das umfangreiche Portfolio reicht von der Entwicklung und Fertigung von Sensoren über Produkte für Bilderfassung und -verarbeitung bis zu Software für die Bildoptimierung und -auswertung.

Teledyne DALSA Boa IDR
  • Kompakte, voll integrierte intelligente Kamera
  • Vereint automatische Erkennung, Verfolgung und Überprüfung von Produktionsteilen
  • Komplett mit integrierter Software