NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

Neuer CoaXPress Frame Grabber mit PCIe-Gen2-x8-Schnittstelle

31. März 2017

Der neue Frame Grabber Xtium-CXP ergänzt Teledyne DALSAs leistungsfähige Xtium-Serie. So werden ab jetzt zusätzlich zu den Modellen mit CameraLink und CameraLink HS auch der Schnittstellenstandard CoaXPress unterstützt. Die Xtium-Serie nutzt alle Vorzüge der zum Industriestandard gehörenden PCI-Express-Gen2.0-Erweiterungsschnittstelle und sichert so einen schnellen Zugang zum Host-Speicher. Der Xtium-CXP liefert dabei eine Host-Bandbreite von bis zu 3,4 GB/s.

Der Xtium-CXP ist eine PCIe-Gen2-x8-Karte mit halber Länge und unterstützt Bilderfassungsraten bis zu 6,25 Gb/s pro Kanal von Kameras mit vier oder zwei Ausgangskanälen bzw. einem Ausgangskanal. Er ermöglicht maximale Datenraten bei minimaler CPU-Auslastung und verbessert so die Verarbeitungszeiten für Host-Anwendungen. Weitere Funktionen des Xtium-CXP umfassen:

  • Unterstützung von Flächen- und Zeilenkameras in Monochrom und Farbe
  • Power over CoaXPress auf vier Kanälen möglich
  • 1 GB Onboard-Bildspeicher
  • Ausgangs-LUT

Die Xtium-Serie unterstützt Teledyne DALSAs Sapera LT und Trigger-to-Image-Reliability-Framework, ebenso wie die Bildverarbeitungssoftware Sherlock und die leistungsstarke Programmierbibliothek Common Vision Blox von STEMMER IMAGING.

Trigger-to-Image-Reliability (T2IR)

Teledyne DALSAs T2IR-Framework wurde entwickelt, um die Zuverlässigkeit und Produktivität eines Inspektionssystems zu steigern, während Ausfallszeiten und Kosten reduziert werden. Dabei stehen dem Anwender Funktionen zur Steuerung, Überwachung und Prüfung von Daten in Bildverarbeitungssystemen sowie zur schnellen Ortung und Beseitigung von Fehlern zur Verfügung.

Teledyne DALSA

Waterloo, Canada

Teledyne DALSA ist eines der größten Unternehmen in der Bildverarbeitungsindustrie.

Teledyne DALSA Xtium - Schnelle Bilderfassung für hochaufgelöste Aufnahmen
  • PCIe x4 oder x8 Gen 2.0-Karte mit halber Länge
  • Unterstützt CoaXPress-Kameras mit 1, 2 oder 4 Ausgangskanälen oder CameraLink HS mit 1-7 Lanes
  • Maximale Erfassungsrate von 2,5 GB/s
Teledyne DALSA Sapera LT
  • Steuert, überwacht und korrigiert die Bilderfassung via Trigger to Image Reliability
  • Multi-Threading- und Multi-Processing-fähig mit integrierter Unterstützung für die Pixelgrößen-Konvertierung
  • Vereinfachte Programmier-Oberfläche
  • Wizard für die schnelle Applikationsentwicklung
CVB Image Manager
  • Plattform für die Entwicklung von Anwendungen der Bildverarbeitung in Industrie und Wissenschaft
  • Offene Programmierumgebung
  • Einfache Bedienung Flexibilität und High Performance