NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

RIC10 10-Gigabit-Ethernet-Kameras – für hohe Datenraten optimiert

2. Juni 2017

Kameras mit großen Auflösungen und hohen Bildraten liefern riesige Mengen an Bilddaten. Die neue RIC10-Kameraserie von VRmagic nutzt dafür die GigE-Vision-kompatible 10-Gigabit-Ethernet-Schnittstelle (10 GbE). Mit bis zu 1,25 GB/s über Strecken von bis zu 100 Metern bietet sie eine der höchsten Datenübertragungsraten für die industrielle Bildverarbeitung. Eine beeindruckende Auswahl an hochauflösenden High-Speed-Sensoren prädestiniert die RIC10-Serie für den Einsatz in einer Vielzahl von industriellen Applikationen und sorgt für die problemlose Integration in bestehende Netzwerk-Infrastruktur.

Die neue Kameraserie setzt die vielgepriesenen CMOS-Sensoren mit Pregius-Global-Shutter-Technologie von Sony sowie CMOS-Sensoren von CMOSIS ein, die beide eine herausragende Bildqualität liefern. Zur Auswahl stehen sowohl Farb- als auch Monochromsensoren mit Auflösungen von 12 MP, 8,9 MP, 5 MP, 4,2 MP und 2,2 MP und Bildraten von 64 fps, 88 fps, 144 fps, 180 fps und 338 fps bei voller Auflösung.

Damit sind die neuen Kameramodelle perfekt für Anwendungen mit hohen Anforderungen an Auflösung und Geschwindigkeit geeignet, wie z.B.:

  • Wafer-, Panel- oder Platinen-Inspektion
  • Bildanalyse im Sport
  • Verkehrsanwendungen
  • 3D-Streifenprojektion

Die RIC10-Serie ist zudem mit Hyperspektral-Sensoren von IMEC erhältlich, die entweder als Snapshot- oder als Zeilenkameraversionen zur Verfügung stehen. Diese Sensoren zerlegen die Bilddaten in unterschiedliche spektrale Komponenten, die Auskunft über die chemische Zusammensetzung des zu untersuchenden Materials geben.

Mit den RIC10-Kameras lassen sich sehr hohe Datenraten über Standard-CAT6A-Ethernet-Kabeln und handelsübliche industrielle Netzwerkkomponenten übertragen. Das minimiert die Installationskosten, zumal keine teuren Frame Grabber erforderlich sind.

Aber auch Anlagen mit bestehender CAT5-Verkabelung profitieren von den neuen Kameras. Denn diese unterstützen die neuen 2,5G und 5G NBASE-T-Modi sowie Standard-Gigabit-Ethernet-Netzwerke, die mit geringeren Bandbreiten arbeiten. Die 10-GE-Datenübertragung garantiert eine hohe Zuverlässigkeit durch Fehlerkorrektur-Algorithmen. Kombiniert mit dem GigE Vision Protokoll, das eine „Packet-Resend“-Funktion zur Verfügung stellt, können beschädigte und verloren gegangene Datenpakete wiederhergestellt werden.

Dank der industrietauglichen, verschraubbaren M12-Steckverbinder lassen sich die Kameras der RIC10-Serie sehr einfach in bestehende Fabrikumgebungen integrieren. Zudem sorgt das robuste IP65/67-Aluminiumgehäuse mit einer Reihe von Montagemöglichkeiten für Industrietauglichkeit. Die Verwendung von C-Mount-Optiken mit optionalem IP67-Tubus ist möglich. Digitale, opto-isolierte I/Os werden ebenfalls bereitgestellt.

VRmagic

Mannheim, Germany

Der deutsche Kamerahersteller VRmagic Imaging bietet ein breites Portfolio an Komponenten für Machine Vision – von einsatzfertigen Industriekameras bis zu individuell konfigurierbaren OEM-Komponenten.

RIC10 mit 10 Gigabit Ethernet für hochauflösende Bildverarbeitung in Höchstgeschwindigkeit
  • IP65/67-Gehäuse für raue Industrieumgebungen
  • Hochauflösende High-Speed-Sensoren
  • Einfache Integration in industrielle Applikationen