STEMMER IMAGING AG veröffentlicht vorläufige 9-Monatszahlen 2017/2018: Zunehmende Wachstumsdynamik im dritten Quartal

Insiderinformation gem. Artikel 17 MAR

NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG INNERHALB DER BZW. IN DIE VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN ODER INNERHALB EINER BZW. IN EINE SONSTIGE RECHTSORDNUNG BESTIMMT, IN DER EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG UNZULÄSSIG WÄRE. ES GELTEN WEITERE BESCHRÄNKUNGEN. BITTE BEACHTEN SIE DIE WICHTIGEN HINWEISE AM ENDE DIESER BEKANNTMACHUNG.

Puchheim, 02.05.2018 | 11:37 – Die STEMMER IMAGING AG (ISIN DE000A2G9MZ9 / WKN A2G9MZ) veröffentlicht heute vorläufige Geschäftszahlen zu den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2017/2018. Die Gesellschaft erwirtschaftete im Zeitraum 01. Juli 2017 bis 31. März 2018 nach vorläufigen Berechnungen einen Anstieg des bereinigten operativen Ergebnisses (EBITDA) um 35,0 %. Mit einem Umsatzwachstum von 15,7 % lag STEMMER IMAGING in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres erneut deutlich über dem Marktdurchschnitt, wobei sich die Dynamik im dritten Quartal mit einem Erlösanstieg um 21,5 % nochmals erheblich erhöht hat. Die EBITDA-Marge erhöhte sich auf bereinigter Basis gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 9,5 % auf 11,1 %.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2017/2018 erreichte die STEMMER IMAGING AG auf Basis vorläufiger, bereinigter Zahlen ein EBITDA von EUR 8,25 Mio. und lag damit 35,0 % über dem Vorjahreswert von EUR 6,11 Mio. Das EBITDA wurde um einmalige Kosten in Höhe von insgesamt EUR 3,67 Mio. bereinigt; diese entfallen im Wesentlichen auf Kosten aus dem Börsengang. Der Konzernumsatz stieg gegenüber den ersten neun Monaten 2016/2017 von EUR 64,4 Mio. auf EUR 74,5 Mio. Das anhaltend wachstumsstarke Marktumfeld für industrielle Bildverarbeitung (Machine Vision) trug maßgeblich zu diesem Anstieg bei. Im Vergleich zum Gesamtmarkt, der jährlich um etwa 10 % wächst, weist die STEMMER IMAGING AG mit einem Umsatzplus von 15,7 % in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres eine deutlich über dem Marktdurchschnitt liegende Wachstumsrate auf. Zudem konnte die Unternehmensgruppe ihr Umsatzwachstum zum Ende des dritten Quartals 2017/2018 im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017/2018 erneut steigern (Halbjahr 2017/2016: plus 12,6 %).

Im dritten Quartal stärkte die STEMMER IMAGING AG ihre Position in den Benelux-Ländern mit der Übernahme der niederländischen Data Vision im Rahmen eines Asset Deals mit Wirkung zum 31. Januar 2018. Data Vision lieferte im dritten Quartal 2017/2018 gemäß vorläufigen Berechnungen einen Umsatzbeitrag und EBITDA-Beitrag in Höhe von EUR 1,1 Mio. bzw. EUR 0,14 Mio.

Die vollständigen 9-Monatszahlen 2017/2018 der STEMMER IMAGING AG werden am 23. Mai 2018 veröffentlicht.

Wichtige Hinweise

Diese Bekanntmachung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Die Wertpapiere der Gesellschaft sind bereits verkauft worden. Eine Zeichnung von Aktien der STEMMER IMAGING AG im Rahmen des Angebots ist nicht mehr möglich. Das Angebot in Deutschland erfolgte ausschließlich auf der Grundlage des veröffentlichten und bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hinterlegten Wertpapierprospekts. Kopien dieses Wertpapierprospekts waren in den Geschäftsräumen der STEMMER IMAGING AG, Gutenbergstr. 9-13 | 82178 Puchheim, Landkreis Fürstenfeldbruck, Deutschland, sowie, zur Ansicht in elektronischer Form, auf den Internetseiten der Frankfurter Wertpapierbörse und der STEMMER IMAGING AG in der Rubrik Investor Relations kostenfrei erhältlich.

Diese Bekanntmachung ist kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der "Securities Act") verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Falls ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika stattfinden sollte, würde dieses Angebot auf Grundlage eines Wertpapierprospekts durchgeführt, den Investoren von der Gesellschaft erhalten könnten. Dieser Wertpapierprospekt würde detaillierte Informationen über die Gesellschaft und ihre Geschäftsführung, sowie die Finanzinformationen der Gesellschaft, enthalten. Es findet kein öffentliches Angebot der in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika statt.

Im Vereinigten Königreich dürfen diese Informationen nur weitergegeben werden und richten sich nur an (i) professionelle Anleger im Sinne des Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der jeweils gültigen Fassung (die “Order”), oder (ii) vermögende Gesellschaften (high net worth companies), die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Order fallen (alle diese Personen werden hierin zusammen als “Relevante Personen” bezeichnet). Die Wertpapiere sind ausschließlich für Relevante Personen erhältlich, und jede Einladung zur Zeichnung, zum Kauf oder anderweitigem Erwerb solcher Wertpapiere bzw. jedes Angebot hierfür oder jede Vereinbarung hierzu wird nur mit Relevanten Personen eingegangen. Jede Person, die keine Relevante Person ist, sollte nicht aufgrund dieser Bekanntmachung handeln oder sich auf diese Bekanntmachung oder ihren Inhalt verlassen.

Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen nach dem Securities Act dürfen die in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere in Australien, Kanada oder Japan, oder an oder für Rechnung von in Australien, Kanada oder Japan ansässigen oder wohnhaften Personen, weder verkauft noch zum Kauf angeboten werden.

Manche der Angaben in dieser Pressemitteilung können Prognosen oder sonstige zukunftsgerichtete Aussagen zu zukünftigen Ereignissen oder zur zukünftigen Finanzlage der Gesellschaft enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen lassen sich anhand von Begriffen wie beispielsweise "erwarten", "glauben", "vorhersehen", "schätzen", "beabsichtigen", "werden", "könnten", "können" oder "können unter Umständen" bzw. der verneinenden Verwendung dieser Begriffe oder ähnlicher Ausdrücke erkennen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es sich bei diesen Aussagen lediglich um Vorhersagen handelt und dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich davon unterscheiden können. Wir beabsichtigen nicht, diese Aussagen zu aktualisieren, um Ereignissen oder Umständen, die nach dem Datum dieses Prospekts eintreten, oder dem Eintritt unvorhergesehener Ereignisse Rechnung zu tragen. Zahlreiche Faktoren, unter anderem die allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, unser Wettbewerbsumfeld, die unserer Branche eigenen Risiken sowie viele sonstige Risiken insbesondere im Zusammenhang mit der Gesellschaft und ihrem Geschäftsbetrieb, können dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in unseren Prognosen oder zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen unterscheiden.