Jetzt auch in der App!

Das Handbuch der Bildverarbeitung Mehr

Erweitern Sie Ihr Bildverarbeitungs Know-how

BESSER MEHR WISSEN

Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Experten

Vision Docs - das neue Handbuch ist da

DAS NACHSCHLAGEWERK

FÜR BILDVERARBEITER

Holen Sie sich das aktuelle Handbuch! Mehr

Kollimierte Koaxialbeleuchtung

Gerichtete Lichtquelle zum Erkennen von Defekten auf ebenen, reflektierenden Oberflächen.

Sind die Strahlen in einem Lichtbündel parallel, so spricht man von kollimiertem Licht. Die Verwendung von gerichteten Lichtquellen ist besonders nützlich, um flache Defekte und Beulen auf ebenen, reflektierenden Oberflächen zu erkennen.

Hier passiert das Licht einer punktförmigen Lichtquelle eine Richtoptik, die ein paralleles Lichtbündel bzw. parallele Lichtstrahlen erzeugt. Das Licht wird von den ebenen Bereichen der Objektoberfläche Richtung Optik reflektiert, diese Bereiche erscheinen im Bild hell. Weist die Oberfläche jedoch Vertiefungen oder Erhebungen auf, so wird das Licht außerhalb des Sichtfeldes der Optik reflektiert und diese Stellen erscheinen im Bild als dunkle Bereiche.

Weitere Themen: