WIE SMART KÖNNEN INTELLIGENTE

BELEUCHTUNGSSYSTEME SEIN? >

Erfahren Sie mehr zu den neuen Möglichkeiten | Teil 1

Mehr

OCV (Optical Character Verification)

OCV-Verfahren (Optical Character Verification) werden dazu verwendet, um Qualitätsmerkmale von Zeichen wie Helligkeit und Lesbarkeit oder das generelle Vorhandensein des Aufdrucks bzw. dessen Position zu überprüfen.

Darüber hinaus können anhand von OCV vorgegebene, gleichbleibende Inhalte geprüft werden, z.B. ob alle Einheiten einer Arzneimittelcharge dieselbe Chargennummer aufweisen oder Lebensmittel mit dem richtigen Haltbarkeitsdatum versehen wurden.

Die OCV-Überprüfung kann auch als Vorstufe eines OCR-Verfahrens verwendet werden: Mittels OCV wird dann überprüft, ob die Voraussetzungen für eine anschließende OCR-Prüfung (z.B. ausreichende Druckqualität) erfüllt sind.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Handbuch der Bildverarbeitung. Fordern Sie es an! Kostenlos!


Mehr zum Thema:

  • (Bildverarbeitungssoftware)[glossary/142]