NEWS@IMAGING

Immer einen Schritt voraus

Neue Partnerschaft: FiberOptic übernimmt Produktion von Volpi

15. November 2017

Zum 1. November 2017 übernahm die FiberOptic AG in Spreitenbach (Schweiz) die gesamte Herstellung der Volpi-Standardprodukte für die Bildverarbeitung. Davon betroffen sind neben den Lichtquellen- und Glasfaserkomponenten auch die LED-Beleuchtungen. STEMMER IMAGING übernimmt den weltweiten Vertrieb des neuen FiberOptic-Repertoires und steht seinen Kunden mit dem gewohnt zuverlässigen Service – von der Beratung über die Auftragsabwicklung bis hin zur Lieferung – zur Verfügung.

Damit stellen wir sicher, dass sowohl Bestandskunden des ehemaligen Volpi-Sortiments als auch neue FiberOptic-Kunden jetzt und in Zukunft auf die umfangreichen Serviceleistungen und das profunde technische Know-how von STEMMER IMAGING bauen können.

Die FiberOptic AG zeichnet sich besonders durch ihre Fertigungskompetenz von mehr als 40 Jahren aus. Im Fokus steht dabei das Verarbeiten von lichtleitenden Fasern für Industrie, Medizin und Forschung. Diese jahrzehntelange Erfahrung erlaubt es der FiberOptic AG, schnelle und bedarfsgerechte Lösungen, angepasst an die Kundenanforderungen, zu erstellen. Das Leistungsspektrum reicht vom individuellen Prototyping über die Einzelteilfertigung bis hin zur Serienfertigung.

FiberOptic

Spreitenbach, Schweiz

Die FiberOptic AG ist ein führender Hersteller für vielseitige Lichtleiter und Endoskope sowie deren Verarbeitung und Montage. Mit über 40 Jahren Geschäftstätigkeit in der optischen Licht- und Datenübertragung kann sie auf ein breites Spektrum an Lösungen und Erfahrungen zurückgreifen.

Hinweis: Zum 1. November 2017 übernahm die FiberOptic AG in Spreitenbach (Schweiz) die gesamte Herstellung der Volpi-Standardprodukte für die Bildverarbeitung.